• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

STADTGESCHICHTE: Spannende Zeitreise mit 100 Bildern

01.11.2008

NORDENHAM Nach dem Motto „Gut Ding will Weile haben“ ist jetzt der Bildband erschienen, den die Stadt Nordenham zu ihrem 100. Geburtstag in Auftrag gegeben hat. Das 112 Seiten umfassende Buch hätte eigentlich schon im vergangenen Jahr auf den Markt kommen sollen. Aber aus verschiedenen Gründen zog sich die Fertigstellung immer weiter in die Länge.

Aus der Sicht von Sigrid Schewe und Andreas Blunck, die für das Buch die aktuellen Fotos angefertigt haben, sind die Verzögerungen durchaus von Vorteil gewesen. Denn so hatten sie die Möglichkeit, die Stadtansichten zu unterschiedlichen Jahreszeiten aufzunehmen. Wäre es bei der ursprünglichen Terminplanung geblieben, hätten die Fotos nur im Herbst und im Winter gemacht werden können.

Auf der Zielgeraden kam das Bildband-Projekt noch einmal in Verzug, weil sich kein Übersetzer auffinden ließ, der die Texte in die französische Sprache übertrug. Letztlich begnügten sich Herausgeber und Verlag mit Übersetzungen auf Englisch und Polnisch. Die Internationalität ist den Partnerstädten Peterlee in England und Swinemünde in Polen gewidmet. Da mit dem St. Etienne de Rouvray in der Normandie noch keine offizielle Partnerstadt besteht, ist das Fehlen der französischen Version zu verschmerzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Jubiläumsband trägt den Titel „Nordenham gestern und heute“. Unter dieser Überschrift sind 50 historische Aufnahmen abgebildet, denen im gleichen Blickwinkel die jeweiligen Fotos aus der Gegenwart gegenüberstehen. So lässt sich wunderbar nachvollziehen, wie sich das Stadtbild im Laufe der 100 Jahre entwickelt hat – und das nicht immer zum Positiven. Die Bandbreite der Szenerien reicht von der Atenser Kreuzung und den Midgard-Hafen über den Marktplatz bis zu Schäfers Loch. Hinzu kommen Straßen- und Häuseransichten aus allen Stadtteilen.

Unten auf jeder Seite sind fortlaufend die Jahreszahlen von 1908 bis 2008 mit wichtigen Ereignissen aufgeführt. Daneben befindet sich jeweils ein Bild von einem Gegenstand, der typisch für die Epoche war. So erfährt der Betrachter nebenbei, wie Gichtwatte und Brennscheren ausgesehen haben. Die Zeitbilderreise beginnt mit einem Holländer-Schlittschuh von 1908 und endet mit einem iPod von 2008.

Der Bildband „Nordenham gestern und heute“ ist in einer Auflage von 3000 Exemplaren erschienen. Die Gesamtherstellung hat der Verlag Schewe übernommen, das Layout stammt von Andreas Blunck. Die historischen Fotos stellten Dieter Winkler und der Rüstringer Heimatbund zur Verfügung. Der Verkaufspreis beträgt 24,95 Euro. Zu bekommen ist der Bildband in allen Nordenhamer Buchhandlungen.

www.NWZonline.de/100jahrenordenham

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.