• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Pfingsten In Stadland: Starke Männer und Könige im Cabrio

11.06.2019

Stadland Bedrohlich dunkle Wolken und heftiger Wind zogen am Sonnabend über Schwei. In anderen Ortschaften hatten die Vereine bereits das Aufstellen der Pfingstbäume abgesagt. „Aber wir sind doch hier in Schwei“, meinte Sabine Minnemann, Vorsitzende des Bürgervereins. Sie meinte damit, dass es gar nicht infrage kommt, die alte Tradition abreißen zu lassen.

Und so startete am späten Nachmittag der Festumzug an der Werkstatt der Zimmerei von Klaus Duhm. An der Spitze marschierte der Jugend- und Musikzug Rodenkirchen, gefolgt von den Vorsitzenden der Schweier Vereine, den Pfingstbaumträgern, dem Pfingstkönigspaar Denise Hommers und Kai Büsing sowie dem Kinderkönigspaar Hanna Klinkenberg und Matty Bookmeyer. Die Hoheiten wurden jeweils in einem Cabriolet chauffiert. Danach folgten Fahrzeuge und Fußgruppen, Bollerwagen und sogar ein Motorrad.

Mit dabei waren der Bürgerverein, die Jugendwehr, De Moorlüü, die integrative Kita Lüttje Lüü und ein Wagen voller Senioren, die Ü-40-Meister der SG Schwei-Seefeld-Rönnelmoor und jede Menge blonde Heinos. Der Umzug führte durchs Dorf zum Schweier Krug.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die rund 20 starke jungen Männer der Dorfjugend, die den mit einer Girlande geschmückte Pfingstbaum eben noch getragen hatten, legten das gute Stück auf dem Platz vor der Gaststätte ab. Dort hatten sich schon viele Bürger eingefunden, die beobachten konnten, wie die Kronen angebracht wurden und der Baum schließlich noch vor dem Gewitterguss mit vereinten Kräften aufgestellt wurde.

Nach den Ansprachen von Sabine Minnemann und Renate Duhm, die plattdeutsche Döntjes erzählte, ging das Pfingstfest mit einer Party im Krug weiter.

In Reitland fand das Pfingstbaumsetzen am Sonntag statt. Nach einem Umzug durch den Ort, angeführt von der Feuerwehr sowie von Gemeindebrandmeister Jörg Wiggers und dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Frerk Basshusen, wurde der Baum von den Feuerwehrleuten vor dem Gerätehaus aufgestellt. Mit dabei waren zahlreiche Mitglieder der ortsansässigen Vereine.

Zur musikalischen Unterhaltung war der Spielmanns- und Fanfarenzug Seefeld dabei, der mit seinen Klängen auch das Hissen der Flagge begleitete. Danach zeigten die Cheerleader „Blue Lights“ der Freiwilligen Feuerwehr Jaderberg ihr Können.

Unterdessen warteten auf dem Sportplatz bereits zahlreiche Oldtimer-Trecker auf Besucher. Schnell zogen die Oldies unter anderem der Marken MAN, Lanz Bulldog, Eichner und Güldner Bischoff die Blicke der Gäste auf sich. Am Nachmittag flogen dann auf dem Sportplatz wieder die Bälle – bei einem Völkerballturnier hatten acht Freizeitmannschaften und viele Zuschauer ihren Spaß.

In Kleinensiel übernahm der Bürgerverein wieder die Zuständigkeit für den Pfingstbaum. Hauptpersonen beim Umzug mit Musik waren das Pfingstprinzenpaar Phil und Nelly Sue Schmidt sowie das Königspaar Chiara Deharde und Simon Pump. Der Baum ragt vorm Dorfgemeinschaftshaus in den Himmel.

Pfingstbäume stehen auch vor dem Gasthaus Friesenheim – aufgestellt vom Pfingstbaumclub Vivat Hartwaren – und in Absersiel. Dort hatte die Dorfgemeinschaft Absen beim Gasthaus Am Abser Siel auch diesmal das Blasorchester Rodenkirchen zu der Traditionsfeier mit Frühschoppen bestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.