• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Brauchtum: Starke Männer mit dem Wetter im Bunde

29.05.2012

ELLWüRDEN In einer weißen Kutsche ließen sich die Pfingstmajestäten Svenja Schlack und Martin Dymek sowie das Kinderpaar Jelke Sofie Freese und Janic Horst am Sonnabend durch Ellwürden und Abbehausen chauffieren.

Hinter ihnen tat sich ein rekordverdächtiges Bild auf: Rund 450 Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen und Gemeinschaften begleiteten den Festumzug des Ellwürder Bürgervereins quer durch das Dorf. Unter ihnen waren die Jugendfeuerwehr, die Abbehauser Landfrauen, Karnevalkinder des Bürgervereins Ellwürden und viele mehr. Der Spielmannszug aus Loxstedt begleitete den Umzug musikalisch.

La-Ola-Wellen zum Fest

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine weitere Besonderheit zählte zum Pfingstfest in diesem Jahr dazu: Den geschmückten Baum stellten die fleißigen Träger anlässlich des 700-jährigen Dorfbestehens ausnahmsweise am Butjadinger Tor in Abbehausen auf, statt wie sonst üblich in Ellwürden. Ortsbürgermeister Karl-Heinz Wedemeyer, Pastor Hans-Wilhelm Biermann, der stellvertretende Landrat Karlheinz Ranft sowie Bürgermeister Hans Francksen, der die Zuschauer zu mehreren La-Ola-Wellen animierte, ließen sich das größte Pfingstfest im Nordenhamer Stadtgebiet nicht entgehen.

„Hurra Butjarland“

Der Ehrenvorsitzende des Bürgervereins Ellwürden, Waldemar Wippich, stimmte nach dem Aufstellen des Pfingstbaumes gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Bürgervereins, Norbert Hartfil, das traditionelle Lied „Hurra Butjarland“ an.

Im Festzelt am Butjadinger Tor setzten sich die Feierlichkeiten mit Musik und Tanz noch bis spät in die Nacht fort. Am Sonntagmorgen folgten dann der Pfingstgottesdienst sowie der traditionelle Frühschoppen mit „Spielen ohne Grenzen“.

Statt des Elsflether Spielmannzuges, der nicht zur angekündigten Uhrzeit erschien, mussten sich die Pfingstbaumträger in Friedrich-August-Hütte am Sonnabend selber musikalisch unterhalten. Mit fröhlichen Liedern auf den Lippen, bewegten sich die Mitglieder des Bürgervereins durch das Dorf, um anschließend den geschmückten Baum auf dem Festplatz am Mehrzweckhaus aufzustellen. Zahlreiche Kinder, die zuvor ihre Fahrräder, Bobby Cars und Kettcars farbenfroh geschmückt hatten, begleiteten den Umzug. Anschließend wurden die schönsten Kinderfahrzeuge prämiert. Bis in den späten Abend sorgte ein Discjockey für Stimmung am Festplatz. Am Sonntag wurde dann zum Frühschoppen geladen.

Musikzug der Johanniter

Über das schöne Wetter am Sonnabend freuten sich auch die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Schweewarden. Deren Pfingstumzug begleiteten der Turn- und Klootschießerverein sowie der Musikzug der Johanniter aus Rodenkirchen. Sofia Poustourlis und Sascha Freese fungierten als die Pfingstmajestäten. Anna Brödje und Tim Hobbie saßen als Prinz und Prinzessin mit auf dem Festwagen.

Nachdem der Baum am Sportplatz aufgestellt worden war, gab es neben einer Tombola noch viel Freiraum zum Tanzen und Feiern. Beim Frühschoppen am Sonntagvormittag fand zudem eine Versteigerung verschiedener Antiquitäten statt. „Der Erlös soll für die Weihnachtsbeleuchtung im Dorf genutzt werden“, sagte Mathias Müller, Vorsitzender der Schweewarder Dorfgemeinschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.