• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehrere Fahrzeuge verunglückt – A1 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Unfall Bei Groß Ippener
Mehrere Fahrzeuge verunglückt – A1 voll gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Erst Hitchcock, dann Wolle Petry

21.07.2018

Stollhamm Von Mozart bis Wolfgang Petry, vom Ballett bis zur Krimi-Komödie: Das Programm, das Hartmut Kühne und seine Mitstreiter vom Theater-Team des Bürgervereins Stollhamm für die neue Saison zusammengestellt haben, bedient alle Geschmäcker. Los geht’s mit einem Besuch des Theaters Laboratorium in Oldenburg.

Seit 1984 organisiert Hartmut Kühne Theater-Fahrten. An seiner Seite hat er dabei inzwischen Martina Geberzahn und Ingeborg Laverenz. Mehr als 230 Theater-Freunde aus der gesamten nördlichen und mittleren Wesermarsch gehören zum harten Kern derer, die sich Stücke auswählen und zu den Aufführungen mitfahren. Neue Mitfahrer sind willkommen und können bei Hartmut Kühne unter Telefon  04735/1394 nähere Einzelheiten erfragen.

Neun Veranstaltungen stehen diesmal auf dem von September bis April reichenden Theater-Programm. Fünf Mal geht es ins Stadttheater Bremerhaven, quasi das Stammhaus der Stollhammer; drei Mal ist Bremen vertreten und ein Mal Oldenburg.

In der Huntestadt treffen die Stollhammer auf den „Fischer und seine Frau“. Der Klassiker läuft im Theater Laboratorium in Oldenburg; die Stollhammer werden ihn sich am 15. September ansehen.

Als Kontrastprogramm gibt es am 7. Oktober im Kriminal-Theater Bremen „Die 39 Stufen“. Die Theater-Adaption eines Spionage-Romans aus dem Jahr 1915, den 1935 Alfred Hitchcock verfilmte, kommt als irres Slapstickstück daher, in dem nur vier Darsteller in dutzende Rollen schlüpfen.

Am 27. Oktober und am 24. November sowie am 7. Dezember geht’s ins Stadttheater Bremerhaven. Im Oktober wird dort Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ geboten, im November Mozarts „Zauberflöte“. Im Dezember lauschen die Stollhammer dann Chor, Orchester und Solisten beim „Weihnachtszauber“. Erneut weihnachtlich wird es am 15. Dezember im Metropol-Theater in Bremen. Dort läuft „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ als Musical. Die Stollhammer besuchen eine Nachmittagsvorstellung.

Das neue Jahr beginnt für die Theater-Freunde am 25. Januar mit einem Filmmusik-Konzert; Ort des Geschehens ist wiederum das Stadttheater Bremerhaven. Eben dort sehen sich die Stollhammer am 16. Februar auch die Oper „Madame Butterfly“ an. Den Schlusspunkt setzt ein weiteres Musical im Metropol-Theater in Bremen, bei dem die Hits von Wolfgang Petry erklingen. „Wahnsinn“ heißt das Stück, das die Stollhamm am 21. April besuchen.

Detlef Glückselig
Butjadingen
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2204

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.