• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Ein Konzertabend voller Wandlungen

29.10.2018

Stollhamm „Unsere Kapelle eignet sich vor allem für Kulturveranstaltungen in einem familiären Rahmen“, sagt Frank Digel, das Platzangebot ist ja begrenzt.“ Er und seine Frau Heidelinde hatten Ende 2014 das rund 75 Quadratmeter große ehemalige Gotteshaus der katholischen Kirche am Gartenweg erworben. Bislang fanden dort ein Konzertabend mit der Schauspielerin Silva Springer und den Salonlöwen, ein Bildervortrag von Meinhard Wefer und die Ausstellung „Farbwandlungen“ der Butjenter Künstlerin Christine Pape statt. Jetzt ist ein Gastspiel des Nordenhamer Sängers und Gitarristen Dr. Hartmut Becker hinzugekommen.

Für das nächste Jahr plant das Ehepaar aus Ruhwarden weitere Veranstaltungen in Kooperation mit dem Arbeitskreis Gezeiten, dessen Kassenwart Frank Digel ist. So ist für den 22. September 2019 bereits ein klassisches Konzert mit der Harfenvirtuosin Assia Cunego aus Tallinn vorgesehen. Es gibt zudem immer wieder Anfragen von Musikgruppen und Künstlern aus der Region.

Auch der Musikabend mit Hartmut Becker am Sonnabend gehörte zum Gezeiten-Programm. Die Veranstaltung war aus Krankheitsgründen verschoben worden.

Vielseitiges Thema

Rund zwei Stunden dauerte das „Wandelkonzert“, in dem der gebürtige Bremer seinem Publikum bekannte und weniger populäre, nachdenkliche, kritische, lustige und humorvolle Stücke von Reinhard Mey präsentierte. „Wandlungen“, das Motto der Gezeiten 2018, ist eben ein sehr vielseitiges Thema mit unterschiedlichen Facetten. Das musste auch Hartmut Becker feststellen, als er sich auf den Auftritt in Stollhamm vorbereitet hatte.

„Am Anfang habe ich mich damit wirklich schwer getan, aber dann sprudelten die Ideen nur so aus mir heraus“, erzählte der Musiker in der Konzertpause. Es gebe halt so vieles, das dem Wandel unterliege und sich ständig verändere. Angefangen von persönlichen Einstellungen und Erfahrungen bis hin zu gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen. Diese extreme Spannbreite spiegelte sich in der Buntheit der zwei Sets mit den gekonnt gecoverten Reinhard-Mey-Songs wider. Das Spektrum reichte von Mey-Klassikern wie „Über den Wolken“ aus dem Jahr 1974 bis hin zu erst in diesem Jahr erschienenen Liedern wie „Erinnerungen“ oder „Das Meer“, in dem es um den Klimawandel und die Umweltzerstörung geht.

Hartmut Becker rezitierte zudem inhaltlich passende Gedichte wie zum Beispiel Friedrich Nietzsches „Nach neuen Meeren“. Aber er ließ seine Zuhörer auch wissen, dass nicht jeder Wandel gut sei und die Moderne unter dem Verlust der freien Zeit, Langeweile und Muße leide.

Freiheit ein hohes Gut

Zudem sei die menschliche Spezies nur bedingt lernfähig, wenn man sich zum Beispiel den aktuellen politischen Rechtsruck vergegenwärtige. „Freiheit ist ein hohes Gut. Jede Form von Extremismus kann es zunichtemachen“, sagte Hartmut Becker.

Die um die 40 Besucher in der Kapelle lauschten so konzentriert, dass man zeitweise fast schon eine Stecknadel hätte fallen hören. Sie applaudierten immer wieder, erklatschten am Ende zwei Zugaben. Sowohl in der Pause als auch nach dem Konzert gab es viel Lob für Hartmut Becker, der bereits als Kind zur klassischen Gitarre gekommen war, am Musikkonservatorium Unterricht hatte und seit seiner Jugend in Chören singt.

Wer den schönen Konzertabend in Stollhamm verpasst hat, kann Hartmut Becker am 23. Februar bei seinem Heimspiel in der Jahnhalle in Nordenham erleben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.