• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kultur: Südtiroler Frühlingsfest geht in die zweite Runde

30.01.2016

Elsfleth Nicht nur die Tiroler, auch die Nordlichter sind ganz schön lustig, wenn man sie nur nach Kräften und möglichst musikalisch in Stimmung bringt. Diese Erfahrung machte im vergangenen Mai das Südtiroler Duo Konrad Sattler und Christian Golser, bekannt als „Dolomiten-Echo“, beim großen „Südtiroler Frühlingsfest“ in der Elsflether Stadthalle. Die beiden Musikanten aus dem Südtiroler Ort Seis am Schlern sind in der volksmusikalischen Szene weit über die heimischen Grenzen bekannt und sie sind Weggefährten der „Kastelruther Spatzen“.

Verbindungsglied der Beziehung zwischen Kastelruth und Elsfleth ist das Elsflether Ehepaar Wiechmann. Seit vielen Jahren fahren der Ex-Werftchef und seine Frau zum Kastelruther Spatzenfest nach Südtirol. Dort knüpfte Kurt Wiechmann 2014 die ersten Kontakte zum „Dolomiten-Echo“. Er überzeugte die Musiker, dass Elsfleth genau der richtige Ort ist, um allerbeste Stimmung zu verbreiten. Kurt Wiechmann brachte die Chose schnell in trockene Tücher. Im Mai 2015 zog das „Südtiroler Frühlingsfest“ über 400 Besucher in die Stadthalle.

Nach dem großen Erfolg gab es viele Anfragen nach einer zweiten Auflage des Frühlingsfestes. „Dem ,Dolomiten-Echo’ hat der hohe Norden so gut gefallen, dass sie viel Werbung für Elsfleth gemacht haben,“ berichtete Kurt Wiechmann, „der Termin für das zweite Frühlingsfest steht“. Vorstellen will das „Dolomiten-Echo“ dann auch seine neue CD „Heimat ist ein Königreich“.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, 1. Mai, ab 15 Uhr in der Elsflether Stadthalle statt. Die Eintrittskarten zum Preis von 14,50 Euro beinhalten ein Kaffee- und Kuchenbüfett von der Bäckerei Heeren. Karten gibt es in der Stadthalle (Telefon  04404/3933) und im Bürgerbüro der Stadt Elsfleth (Telefon  04404/ 50418).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.