• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Seit 35 Jahren im Verein aktiv

11.01.2018

Sürwürden Dass der Tag auch für Rolf Warnke nur 24 Stunden hat, ist nur schwer zu glauben, wenn er erzählt, an wie vielen Stellen er aktiv ist. Er sei da überall so reingerutscht, sagt er. „Wenn man einmal eine Aufgabe übernimmt, dann wird man immer wieder gefragt“, sagt er. Seit 35 Jahren ist er Mitglied im Bürgerverein Sürwürden/ Alse und auch genauso lange schon im Verein aktiv, zum Beispiel im Wagenbau für den Rodenkircher Markt.

Seit sechs Jahren gehört er auch zur dreiköpfigen Vorstandsspitze des Bürgervereins. Der damalige Vorsitzende hatte nach zehn Jahren sein Amt abgeben wollen. „Der Bürgerverein existiert seit 66 Jahren, wenn sich keiner bereiterklärt, den Verein zu führen und zu erhalten, dann läuft hier gar nichts mehr“, erklärt Rolf Warnke, warum er einen Vorstandsposten zu übernahm.

Aufgaben verteilt

Um die Arbeit zu verteilen, wurde damals die Satzung geändert, so dass der Vorsitz auf drei gleichberechtigte Spitzen verteilt wurde. Nach dem Tod von Herold Menssen im vergangenen Jahr haben Rolf Warnke und Jens Horstmann die Vorstandsarbeit kommissarisch aufgeteilt. „Aber Herold Menssen ist so eins zu eins natürlich nicht zu ersetzen“, sagt Rolf Warnke.

Auch die Arbeit in der Theatergruppe des Bürgervereins macht ihm Spaß. Die Theatergruppe sei eine eigenständige Gruppe, betont Rolf Warnke. Wer sich hier beteiligen möchte, muss nicht Mitglied im Bürgerverein sein, stellt er klar. Am liebsten steht Rolf Warnke aber selbst auf der Bühne. Dass er beim neuen Stück allerdings keine Rolle abbekommen hat, darüber ist er gar nicht traurig. Denn der 67-Jährige ist auch bei der Niederdeutschen Bühne Nordenham De Plattdüütschen aktiv. „Es ist eine liebevolle Sache, man geht gern hin, wenn man gefragt ist“, sagt Rolf Warnke über seine Theatertätigkeit. Im vergangenen Jahr war er in drei Stücken „gefragt“ – zweimal für De Plattdüütschen und einmal für die Theatergruppe Sürwürden/Alse.

Beim Bühnenbau aktiv

Etwa drei Monate dauere die Vorbereitung auf ein Stück. Drei Stücke bedeuten also ein Dreivierteljahr Theaterarbeit. „Meine Festplatte ist voll, die muss ich erstmal wieder leeren“, scherzt Rolf Warnke. Doch ruhig ist es bei dem 67-Jährige deswegen nicht. Beim neuesten Stück „De Goos, de toveel weet“ der Theatergruppe des Bürgervereins, bringt er sich beim Bühnenbau ein. „Letztes Wochenende haben wir tapeziert“, sagt er. Im Theaterbereich habe er schon alles gemacht, vom Topuster bis zur Regie.

Auch dem Freundeskreis Petit-Caux gehört Rolf Warnke an. Seit 2002 hat er hier das Amt des Kassenwarts inne, erzählt er ganz nebenbei. Seit zwölf Jahren ist er außerdem im Gemeindekirchenrat tätig. Zurzeit ist er dort im Friedhofsausschuss, der regelmäßig Friedhofsbegehungen vornimmt und dafür sorgt, dass auf dem Friedhof alles seine Ordnung hat. Früher habe der Kirchenrat auch bei Geburtstagen vorbei geschaut, wenn die Jubilare über 80 waren, und bei Hochzeitsjubiläen. Doch das habe die Kirche inzwischen reduziert. Sie lädt nun einmal im Monat alle Geburtstagskinder und Jubelpaare zu einem geselligen Nachmittag ein. Auch bei diesen Veranstaltungen schaut Rolf Warnke oft vorbei.

Bei Geburtstagen von Mitgliedern des Bürgervereins ist er als Vorstandsmitglied natürlich sowieso gefragt. Auch beim Maibaumsetzen ist Rolf Warnke jedes Jahr aktiv. „Ich habe damals mal ein Zelt gekauft, dass stelle ich dem Bürgerverein zum Maibaumsetzen zur Verfügung“, sagt er.

Trotz all dieser Aufgaben findet der 67-Jährige immer noch Zeit für seine beiden Enkel – und den „Enkelhund“, der die Enkelkinder oft begleitet, scherzt er. „Ich bringe mich gerne in die Gesellschaft ein“, fasst Rolf Warnke sein Engagement ganz einfach zusammen.

Merle Ullrich
Nordenham
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2202

Weitere Nachrichten:

Theatergruppe | Roonkarker Mart

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.