• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Theater auf der Werft soll weitergehen

27.09.2006

ELSFLETH ELSFLETH - „Anything goes“, der Titel des Cole-Porter-Musicals, aufgeführt an mehreren Abenden im Mai auf der Elsflether Werft, war Programm auch für eine große Crew außerhalb der Bühne. „Alles ging“ und lief rund – dank der vielen Helfer, sowohl private als auch aus Vereinen und Institutionen, der Elsflether Werft, den Sponsoren und des Organisatoren-Teams Günther Cordes, Hans Uffmann und Kapitän Horst Werner Janssen. Für das Theaterforum der Elsflether Werft war diese gedeihliche Zusammenarbeit ein guter Grund, in der Stadthalle mit allen Helferinnen und Helfern ein symbolisches „Erntedankfest“ zu feiern und sie zu einem deftigen norddeutschen Essen einzuladen.

Im Namen seiner Teamkollegen Uffmann und Cordes sprach Horst Werner Janssen allen Beteiligten seinen Dank aus. Optimistisch zeigte sich Janssen, dass nach drei verschiedenen Aufführungen, angefangen im Jahr 2001 mit der Oper „Zar und Zimmermann“ das Theater auf der Werft weitergehen wird. Janssen: „Da wir nun alle genügend Erfahrungen gesammelt haben, sollten wir nicht die Hände in den Schoß legen und sagen, das war’s, sondern weiter positiv in die Zukunft blicken.” Laut Janssen hätten sich Werft und Oldenburgisches Staatstheater daran interessiert gezeigt, in zwei Jahren eine weitere Theateraufführung zu planen. Als Sprecher des Theaterforums verhehlte Janssen aber auch nicht, dass die Zuschauerzahl nicht den Erwartungen entsprach: „Wir hätten gerne einige tausend Karten mehr verkauft!“ Das große Helferteam hätte dazu beigetragen, die Stadt über die Region hinaus positiv darzustellen, so Bürgermeister Diedrich Möhring.

Musikalisch begleitete das Duo „Rudi & Herr Schwarz“ (Rudolf Kaplan und Werner Schwarz) die Dankeschön-Feier mit maritimen und satirischen Songs, Bänkelliedern und plattdeutschen Döntjes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.