• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Konzert: Tosh bringt Jahnhalle mit Metalrock zum Beben

27.06.2013

Nordenham Es war heiß. Es war laut. Die Jahnhalle bebte, und der Boden vibrierte. Die Nordenhamer Metal-Band Tosh heizte ihren Fans bei der „Demolition Metal Night“ ein und sorgte für einen unvergesslichen Abend.

„Wir reißen heute die Bude ab“, rief Sänger Fabian Krull dem Publikum entgegen und erntete deutliche Zustimmung. Die Musiker hatten die Bühne noch nicht einmal betreten, da tanzten und klatschten die Fans bereits. Die Menge war kaum noch zu bändigen, als die Band sich versammelt hatte und gleich mit Feuereifer loslegte.

Fabian Krull (Gesang), Dennis Zimmermann (Gitarre), Pascal Fischer (Gitarre), Marco Wolanski (Bass) und Cay Felsmann (Schlagzeug) verstanden es, ihr Publikum zu motivieren und mitzureißen. Sie legten eine Menge Spielfreude an den Tag. Besonders Fabian Krull wies eine nicht zu zähmende Energie auf, die ihn den ganzen Abend über die Bühne springen ließ. Einzig bei der Metal-Ballade „Traurig, aber wahr“ stand er still und zog mit seiner gefühlvollen Stimme vor allem die Frauen in seinen Bann. Nicht nur Balladen brachte er perfekt zum Ausdruck, sondern ebenso die harten und aggressiven Metalsongs.

Die Mischung aus einzigartigem Gesang, hervorragenden Musikern, sichtlicher Spielfreude und hartem Rock, der trotzdem melodisch klingt, macht Tosh so sympathisch. Sowohl die Fans als auch die Musiker stimmten immer wieder Lobeshymnen auf die Gegenseite an.

Das Publikum tobte. Auch eine „Wall of Death“, bei der sich die Menge teilt, um dann aufeinander zu rennen und gegeneinander zu prallen, durfte nicht fehlen.

Mit ihrer Musik schaffte die Band es, auch die Zuhörer zu begeistern, die sie zum ersten Mal erlebten. Erst nach mehreren Zugaben wurden die Musiker von der Bühne gelassen.

Tosh gibt es seit 2009. Die Formation hat mit Einflüssen von Volbeat, Korn oder Metallica ihren eigenen Stil gefunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.