• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Gesellschaft im stetigen Wandel der Zeit

05.09.2018

Tossens Den gesellschaftspolitischen Wandel hat die musikalische Revue einer jahrgangsübergreifenden Gruppe von Schülern der Tossenser Zinzendorfschule im Blick. Es ist ein Blick zurück, in die Anfänge der Bundesrepublik bis zur heutigen Zeit, verrät Renate Knauel, Sprecherin der Kunst- und Kulturwochen Gezeiten. Denn sie durfte einen Blick hinter die Kulissen des Stücks werfen, dass eigens für die Gezeiten-Wochen inszeniert wird.

Das Stück ist nur einmal zu sehen, nämlich an diesem Freitag, 7. September, ab 19 Uhr in der Aula der Zinzendorfschule. Statt eines Eintrittsgeldes wird um eine Spende gebeten.

Die Theaterpädagogin Conny Howell hat ein Stück verfasst, den Themen bekannte Schlager dieser Zeit hinzugefügt, die sie zum Teil aber mit neuem Text versehen hat. Schüler der Klassen 6 bis 12 und der in diesem Jahr mit dem Abitur abgegangene Justus Mendelsohn bringen das Stück auf die Bühne. Geordnet nach Jahrzehnten, werden in den Szenen die Ereignisse der vergangenen 70 Jahre beleuchtet. Es sei für sie das erste Theaterprojekt mit einer klassenübergreifenden Gruppe gewesen und es mache ihr sehr viel Spaß, berichtete Conny Howell.

Sichtlich Spaß haben auch die Schüler an der Inszenierung, berichtet Renate Knauel, die sich sehr beeindruckt von dem Engagement der Schüler zeigte. Trotz der zusätzlichen Belastung zum regulären Unterricht, sei die Arbeit an dem Stück einfach „ „cool“, war die einhellige Meinung. Es sei eine wunderbare Gelegenheit, Zeitgeschichte kennenzulernen, denn der Lehrplan schließt mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges oder mit dem anschließenden Kalten Krieg ab, erzählte Conny Howell.

Der Inhalt des Stücks zeigt verschiedene Stationen der Geschichte, einsteigend bei den Trümmerfrauen, die den Wiederaufbau vorantrieben, und dem beginnenden Wirtschaftswunder. Unterstützt werden die Szenen durch bekannte Lieder wie „Ein kleiner Italiener“ und Freddy Quinns „Junge, komm bald wieder“. Aber auch traurige Einschnitte in die junge deutsche Geschichte werden nicht ausgelassen wie der Mauerbau oder die Schleyer-Entführung.

Als Darsteller dabei sind Justus Mendelsohn, Johanna Preisler, Marco Diekmann, Thies Neckritz, Malin Bauer, Darian Bauer, Tristan Schröder, Merle Meiners, Lisa Hellwig, Kilian Bauer, Femke Velthuis, Ibbecke Francksen und Leif Malle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.