• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

SCHÜTZENFEST: „Trio Infernal“ füllt das Zelt

14.07.2008

ELSFLETH Verhalten wie das Wetter startete am vergangen Sonnabend das 144. Elsflether Schützenfest. Noch im vergangenen Jahr hatte sich Bürgermeister Diedrich Möhring in seiner Festansprache gewünscht, die Elsflether möchten doch die Bemühungen des Schützenvereins besser honorieren. Dieser Wunsch verhallte – zumindest am Sonnabendnachmittag – ungehört.

Im großen Zelt an der Kaje war das Schützenvolk bis auf einige Gäste ganz unter sich, das änderte sich zur Freude der Grünröcke jedoch am späten Abend, als sich das Festzelt mit Besuchern füllte. Dies lag nicht zuletzt an der mitreißenden Country-Western-Musik der Gruppe „Trio Infernal“. „Die drei Musiker machten tolle Musik, die allen Generationen gefiel und nach der man richtig gut tanzen konnte“, lobte eine Schützenschwester das Trio.

Traditionell hatten die Bogenschützen am Nachmittag die Elsflether Jugend zum Bogen- und Lichtpunkt-Wettbewerb eingeladen. Mit Hilfe der erfahrenen Bogenschützen lernten die Kinder, wie man den Bogen richtig spannt, zielt und mit Konzentration und Glück ins Gold trifft, auch die Handhabung des Lichtpunktgewehrs klappte gut nach einer kleinen Einweisung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Siegerehrung des „Stadtkinderkönigs am Bogen“ und seines Hofstaates fand nach Ende des Wettbewerbs im Festzelt statt. Mit 488 Ringen ist Ingo Abram der neue Stadtkinderkönig am Bogen, 1. Ritter mit 47 Ringen Jason Wischnewski, 2. Ritter Kevin Heidenreich (44 Ringe). Stadtkinderkönig im Wettbewerb „Lichtpunktgewehr“ wurde Kevin Heidenreich, 1. Ritter Miguel Mazurek, 2. Ritter Ingo Abram. Die Siegerpokale waren von Meyers Stadtschänke gestiftet worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.