• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Konzert: Trio widmet sich großen Komponisten

30.01.2013

Nordenham Die Nordenhamer Goethe-Gesellschaft eröffnet mit einem Konzert des Hardenberg-Trios seine musikalische Veranstaltungsreihe im neuen Jahr. Die Klassikfreunde können sich auf einen Leckerbissen freuen. Das Trio gastiert am Donnerstag, 31. Januar, in der Aula des Gymnasiums. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Auf dem Programm stehen Werke berühmter Komponisten. Im ersten Teil bekommt das Publikum Musik von Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven zu hören. Nach der Pause geht es weiter mit Werken von Camille Saint-Saens und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Beim Hardenberg-Trio sitzt Julia Kammerlander am Klavier. Sie tritt regelmäßig mit Orchestern auf und musizierte unter anderem mit den Landesjugendorchestern Baden-Württemberg und Berlin, den Stuttgarter Philharmonikern und dem Stuttgarter Kammerorchester. Seit 2010 studiert Julia Kammerlander an der Universität der Künste in Berlin. Zuvor hatte sie mehrere Preise bei verschiedenen Wettbewerben gewonnen, darunter der Bundeswettbewerb Jugend musiziert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Janina Ruh spielt in dem Trio Violoncello. Sie ist fünffache Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert. 2011 gewann sie den ersten Preis beim Domenico Gabrielli-Violoncello-Wettbewerb in Berlin und einen Sonderpreis beim internationalen Tschaikowski-Wettbewerb in Moskau.

Dritter im Bunde ist Thomas Hecker. Er vertritt bei dem Konzert Viola Wilmsen, die normalerweise zum Hardenberg-Trio gehört. Thomas Hecker spielt Oboe. Er studiert seit 2004 an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Er ist regelmäßig bei verschiedenen Festivals wie dem Schleswig-Holstein-Musikfestival und dem Festival Mitte Europa zu Gast.

Seit 2009 spielt Thomas Hecker als Solo-Oboist im Gewandhausorchester Leipzig und im Deutschen Symphonie-Orchester Berlin. Thomas Hecker ist unter anderem Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs und des Internationalen Instrumentalwettbewerbs Markneukirchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.