• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Regionalkrimi: Turteln an der Todesfalle Bahnhof

03.08.2012

NORDENHAM Der Bahnhof ist keine Visitenkarte für Nordenham. Besser man schaut nicht in die stillen Ecken hinter den halbhohen Mauern. Dort liegt Unrat, dort stinkt‘s, und plötzlich liegt dort ein Toter.

Frisch in Nordenham

Kommissar Andreas Wolf ist noch gar nicht richtig angekommen in Nordenham. Er ist aus dem umtriebigen und gefährlichen Köln in das letzte Dorf vor New York gegangen, um es ruhiger zu haben und weil seine Tochter Julia an Asthma leidet. In Gedanken ist er noch bei seiner Familie in Köln und bei seiner halb renovierten Wohnung in Bremerhaven, als der tote Obdachlose sein Leben durcheinander wirbelt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und er ist nicht der einzige Tote. Nicht weniger als fünf Leichen pflastern den Weg des neuen Kommissars im beschaulichen Nordenham. Ulli Krebs hat sich an die alte Regel vom Erdbeben gehalten, mit dem eine anfangen muss, die ihr Publikum fesseln will. Die 47-jährige Bonnerin mit Zweitwohnsitz in Tettens hat ihren ersten Krimi geschrieben. Er heißt „Nordseegift“ und spielt in Nordenham, Butjadingen und Bremerhaven.

130 Seiten lang hat Andreas Wolf Zeit, den Fall zu lösen. Oder sind es mehrere Fälle? Was haben die beiden toten Jugendlichen in der Burhaver Nordsee-Lagune, die tote Urlauberin auf der Festungsinsel Langlütjen I und der tote Obdachlose vom Bahnhof miteinander zu tun? Der fünfte Tod jedenfalls braucht den Kommissar bald nicht mehr zu interessieren.

Ulli Krebs ist es darum gegangen, Klischees zu vermeiden und realistisch zu schreiben. „Die typische Liebesgeschichte im Regionalkrimi gibt‘s bei mit nicht“, sagt die Autorin. Der Kommissar ist glücklich verheiratet und hat drei Kinder, die ihm viel Freude und nicht weniger Arbeit und Sorgen machen. Und er findet in Nordenham ein nettes Team vor. Dazu gehört ein Ur-Nordenhamer mit dem unnordenhamerischen Namen Urs Hinrichsen, der ihn in die Gepflogenheiten der neuen Heimat einführt.

Und den Leser, ob Einheimischer oder Urlauber, ebenso. Wer den gut recherchierten Krimi liest, erfährt viel über Nordenham, Butjadingen und Bremerhaven, über die gar nicht introvertierten Norddeutschen, über sprachliche Besonderheiten und Boßeln und Klootschießen.

Der Krimi spielt zwischen dem 5. und 9. Juli 2010. Diese Zeit fließt in das Geschehen ein. Die Spiele der Fußball-Meisterschaft kommen ebenso vor wie die ersten Tage des neuen Bundespräsidenten Christian Wulff im Schloss Bellevue oder die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko.

Dass auch die Arbeit der Polizei realistisch dargestellt wird, dafür bürgt Polizeihauptkommissar Ralf Grimmig von der Polizeistation Burhave. Er hat das Manuskript gelesen.

Ulli Krebs stammt aus Düsseldorf. Genau wie ihr Mann Andreas Gruner (60) hat sie in ihrer Kindheit oft die Ferien an der Nordsee verbracht. Beruflich verschlug es die Sozialarbeiterin aber nach Bonn, wo sie in einer Freiwilligenagentur tätig ist, die Rentner in Ehrenämter vermittelt.

Bauernhaus in Tettens

Vor fünf Jahren hat das Ehepaar in Tettens ein altes Bauernhaus gekauft. Dort verbringt es seine freie Zeit, in Zukunft möchten die beiden ganz dort wohnen.

Zum Schreiben hat sie schon vor langer Zeit gefunden, Gedichte und Kurzgeschichten sind ihr Metier. „Nordseegift“ ist ihr erster Krimi. Und es soll nicht der letzte sein. Ulli Krebs schreibt schon an einem Weihnachtskrimi – natürlich aus Nordenham und Butjadingen.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.