• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Überraschung im Skulpturengarten

01.07.2017

Achterstadt Der Skulpturengarten der Privatgalerie Ysabel Sureth in Achterstadt an der Achterstädter Straße 11 wird um eine Skulptur reicher. Am diesem Sonntag, 2. Juli, wird während der Finissage der Ausstellung „HER SPACE“ um 15 Uhr eine neue Skulptur enthüllt.

Für dieses Kunstwerk im Außenbereich der Privatgalerie Sureth in Achterstadt wurde ein Fundament mit Pfählung auf dem Moorboden errichtet.

Um welche Skulptur es sich genau handelt, wird bis zur Finissage am Sonntagnachmittag geheim bleiben. Nur soviel wird verraten: Sie wird neben den anderen Kunstwerken im Skulpturengarten mit einer Höhe von 2,6 Meter die Größte und Schwerste sein.

Der Jazzgitarrist Vladimir Bolschakov wird den Nachmittag an diesem Sonntag musikalisch begleiten.

In dem Skulpturengarten der Privatgalerie Ysabel Sureth befinden sich einige lebensgroße Kunstwerke aus Stein und Metall von verschiedenen Künstlern. Die figurativen und abstrakten Kunstwerke sind in dem weitläufigen Bauerngarten so platziert, dass man sie während eines Spaziergangs in Ruhe betrachten und genießen kann.

Jede Skulptur nimmt in dem Garten ihren ganz eigenen Platz ein. Während der Öffnungszeiten der Galerie, oder nach Absprache, ist der Skulpturengarten frei begehbar.

Die Ausstellung „HER SPACE“ mit Malereien der Künstlerin Heidi Berger und Fotografien von Becky Comber ist nur noch diesen Samstag und am Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen.

Die Privatgalerie öffnet für die jährlich stattfindenden Ausstellungen jeweils für mehrere Wochen ihre Türen und steht dann für Kunstliebhaber zur Verfügung. Ausgestellt werden Werke aus der Malerei bis hin zu Kleinplastiken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.