NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

KONZERT: Überraschung mit Pink Panther

29.11.2005

NORDENHAM Die Swingtime Bigband unterhielt ihr Publikum glänzend. Es war das neunte Konzert dieser Art.

von horst rix NORDENHAM - Stets zum Ende der Saison präsentiert die Swingtime Bigband unter der Leitung von Timothy Saunders ein großes Konzert. Zum neunten Konzert dieser Art in der Jahnhalle hatten sich am Freitagabend rund 100 Musikbegeisterte eingefunden, die von Anfang an mitgingen und viel Beifall spendeten.

Schwungvoll gestartet wurde das umfangreiche Programm mit „Dob's Boogie", einer Komposition von Walter Dobschinski. Der junge Pianist Arne Straube glänzte dabei mit einigen Soloeinlagen, die vom fachkundigen Publikum mit Szenenapplaus bedacht wurden. Straube ersetzt zurzeit die Pianistin Julia Bruns, die Mutterfreuden entgegensieht. Der Posaunist Günter Mühlner aus Oldenburg hatte die Moderation des Abends übernommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er kündigte den Bariton Udo Knirr aus Brake an, dessen Stimme an die Frank Sinatras erinnert. Knirr begeisterte mit Evergreens wie „I've got you under my skin" von Cole Porter und „Fly me to the moon" von Bart Howard. Dieses Lied übermittelten die Astronauten als musikalischen Gruß per Funk auf die Erde, als die Landefähre von Apollo 11 am 20. Juli 1969 auf dem Mond aufgesetzt hatte.

Beim anschließenden Titel „Hot Dog" von den Porkers bekam Susanne Becker aus Wiefelstede viel Beifall für ihre Soli auf dem Tenorsaxophon. Die Sängerin Heike Hasselder aus Brake faszinierte das Publikum mit den Evergreens „Blue Skies" und „All the things you are". Seit drei Jahren gehört die Sängerin Ellen Reim aus Nordenham der Bigband an. Sie präsentierte gekonnt die Songs „It's only a paper moon" und „A tisket, a tasket".

Dass die aus 15 Instrumental-Amateuren bestehende Swingtime Bigband exakt einstudierte Titel spielt, vorzugsweise aus der Swing-Ära, bewies denn auch die versprochene Überraschung, nämlich das ausschließlich weiblich besetzte Saxophonquartett. Mit vier Nummern, darunter „Pink Panther", bewiesen Susanne Becker (Tenorsaxophon), Sonka Lübken (Alt- und Sopransaxophon), Monika Rauer (Alt-Saxophon) und Hilke Schäfer (Baritonsaxophon) ihre Sicherheit im harmonischen Zusammenspiel. Tosender Applaus war dem Quartett sicher.

„How high the Moon", „Mack the Knife" oder „Take the A-train" erklangen als weitere Titel aus dem umfangreichen Repertoire der Band. Besonders beeindruckend waren das Posaunensolo von Timothy Saunders im „Song of India" und der gemeinsame Vortrag des Liedes „Baby, it's cold outside" durch Ellen Reim und Udo Knirr als Höhepunkt des Abends.

Aber auch die anderen Musiker gaben ihr Bestes: Uwe Heger (1. Trompete), Jörg Lübken (2. Trompete), Karin Schulz (3. Trompete), Sascha Meyer (Gitarre), Günter Mühlner (Posaune), Heiko Neumann (Bass), Jens Punke (Saxophon), Siegfried Schulze (Tenorsaxophon) und Stefan Schwaber (Schlagzeug). Das Publikum verlangte am Schluss des gut zweistündigen Programms nach Zugaben, und zwar besonders nach dem Titel „Dob's Boogie", der die Veranstaltung ebenso swingend ausklingen ließ wie er sie hatte beginnen lassen.

Saunders

beeindruckt mit

Posaunen-Solo

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.