• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

SENIORENFEIER: Ummensche Tradition seit über 300 Jahren

12.12.2007

ABBEHAUSEN Bis in das frühe 18. Jahrhundert reicht die Tradition zurück, nach der in Abbehausen eine Weihnachtsfeier aus dem Ummenschen Fundus gefeiert wird. Die Brüder Tjörk und Wilken Ummen hatten um 1700 ihre in Ostmoorsee gelegene Hofstelle per Testament den Armen im Kirchspiel Abbehausen vermacht. Aus dieser mildtätigen Hinterlassenschaft ist später eine Weihnachtsfeier für alle Einwohner der Altgemeinde Abbehausen entstanden, die 70 Jahre und älter sind.

Von den rund 400 eingeladenen Senioren sind am Sonntag gut 200 zu der beliebten Veranstaltung in den „Dorfkrug“ gekommen. Zu den Gästen gehörten auch die beiden ältesten Bewohner der Altgemeinde: Fritz Lampe (100) und Erna Gäting (99). Beide bedachte Ortsbürgermeister Kar-Heinz Wedemeyer mit einem Präsent. Die heutigen Betreiber des Ummenschen Bauernhofs, Christa und Jürgen Büsing, nahmen ebenfalls an der Feier teil.

Hermann Massaro, der als Mitarbeiter der Stadt Nordenham die Veranstaltung vorbereitet hatte, musste kurzfristig das Programm umstellen, weil der „ Bürgerspatzen“-Chor aus Friedrich-August-Hütte am Vortag abgesagt hatte. Für diese Gruppe sprangen die Nikolauskinder des Bürgervereins Ellwürden unter der Leitung von Dorit Schlack ein. Sie sangen weihnachtliche Lieder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Anschluss an eine Kaffeetafel sorgten der von Sabine Tetzner geleitete Abbehauser Singkreis und die Spielschar des Bürgervereins Ellwürden, die den Einakter „So nich, mien leeve Vadder“ aufführte, für Unterhaltung. Zudem trug Hermann Massaro ein plattdeutsches Gedicht mit dem Titel „Mien Wiehnachtswunsch“ vor.

Bei der Feier handelte es sich um eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt Nordenham und der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Abbehausen, die durch Vize-Bürgermeisterin Angelika Zöllner und Pfarrer Hans-Wilhelm Biermann vertreten waren. Da in diesem Jahr aufgrund erforderlicher Umbauarbeiten auf der Hofstelle keine Pachterlöse zur Verfügung standen, finanzierte die Stadt die Feier aus ihren Haushaltsmitteln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.