• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

VEREINE: Umzug mit fliegenden Fahnen

20.07.2009

BRAKE Das Festzelt am Wasserturm war schon am frühen Sonnabendabend fertig geschmückt. Allerdings kamen die auf den Plakaten angekündigten Gäste vom Schützenverein Großheubach doch nicht in Brake an, denn sie feierten an diesem Wochenende ihr eigenes Schützenfest, das nur alle fünf Jahre stattfindet.

Die Hammelwarder Schützen hingegen trafen sich nach einem gemeinsamen Essen mit Abordnungen befreundeter Vereine am Schöpfwerk Käseburg. Von dort aus marschierten sie gemeinsam, in Richtung Schützenhaus in Hammelwarden.

Gemeinsamer Gottesdienst

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dort wartete schon Königin Marion Karsch, die ihre Schützenschwestern und Frauen von befreundeten ortsansässigen Vereinen zu Kaffee und Kuchen eingeladen hatte. Nachdem die Männer auf dem Schützenhausgelände eintrafen, wurde die Königin mit ihren beiden Hofdamen abgeholt. Gemeinsam marschierten sie die Front der Schützen langsam ab. Schützendamen und Schützen marschierten anschließend weiter zum Festzelt. Dort nahmen alle am Zeltgottesdienst teil.

Die verbleibende Zeit bis zum Ball am Abend verbrachten die Schützen und ihre Gäste damit, sich in der kleinen Budenstadt vor dem Festzelt zu treffen und zu unterhalten.

Beim Ball waren auch Abordnungen befreundeter Schützenvereine aus der Region sowie die Vertreter ortsansässiger Vereine eingeladen. Die „Late Night Show Band“ sorgte für die musikalische Unterhaltung. Am Sonntag gingen die drei tollen Tage in Hammelwarden in die nächste Runde. Mit einem Sternenmarsch durch Hammelwarden zogen der Schützenverein Hammelwarden und zahlreiche weitere Schützen- und befreundete Vereine durch den geschmückten Stadtteil bis zum Sportplatz.

Ehrung von Mitgliedern

Dort wurden langjährige Mitglieder geehrt. Im Anschluss an den Aufmarsch auf dem Platz versprühte das Team vom Festausschuss mit seinem Unterhaltungsprogramm am Nachmittag im Festzelt jede Menge gute Laune. Auch zahlreiche Bürger waren hier anwesend und erfreuten sich an den Darbietungen, die am heutigen Montag beim Seniorennachmittag noch einmal zu sehen sein werden. Dieser beginnt um 16 Uhr, während für Kinder das bunte Programm ab 14 Uhr losgeht. Den Abschluss bildet am Abend die Kaiserproklamation um 21 Uhr im Festzelt. Für die Musik zeichnet sich die „Late Night Show Band“ verantwortlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.