• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Wirtschaft: Unternehmen rücken eng zusammen

09.01.2015

Varel /Brake Industriekunden stellen an Handwerksbetriebe zunehmend hohe Anforderungen. Sie möchten Leistungspakete geschnürt bekommen, fordern Spitzenkompetenz und eine größtmögliche Flexibilität. Das wissen auch die Firma Barghorn und die Langer E-Technik GmbH mit Hauptsitz in Varel, die eine Dependance in Brake betreibt. Die beiden Unternehmen sind jetzt eine enge Kooperation eingegangen, die seit Anfang des Jahres greift. Fachkompetenzen zu bündeln und dadurch neue Kunden zu gewinnen, ist das Ziel.

Die 1948 in Varel gegründete Langer E-Technik GmbH hatte 2007 die Elektrosparte der Firma Saralidis in der Dürerstraße übernommen. Dort wird die Firma künftig nicht mehr anzutreffen sein. Die 20 in Brake tätigen Langer-Mitarbeiter ziehen im April ins Barghorn-Gebäude am Sieltief. Dort werden Werkstatträume leer stehen; Firma Barghorn löst im Zuge der Kooperation ihre eigene Elektroabteilung auf und übergibt sie an den Kooperationspartner. Die meisten der 15 in der E-Abteilung tätigen Barghorn-Mitarbeiter wechseln nach Auskunft von Geschäftsführer Gunnar Barghorn zu Langer – die Chance dazu hätten alle gehabt.

„Die Betreuung unserer Industriekunden erfordert in zunehmendem Maß ein ganz spezielles Know-how und kurze Reaktionszeiten. Beides können wir mit dieser Kooperation sicherstellen, da sich jeder Partner auf seine Kernkompetenzen fokussieren kann“, fassen Ingo Langer und Helge Zink von der Geschäftsleitung der Langer E-Technik zusammen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gunnar Barghorn löst die Elektro-Abteilung zwar mit „etwas Wehmut“ auf, nur durch diesen Schritt könne jedoch die angestrebte enge Verzahnung mit Langer gelingen. Zudem ergebe sich dadurch für die Firma Barghorn die Möglichkeit, sich intensiv auf die metallverarbeitenden Abteilungen zu konzentrieren und diese stärker als bisher weiter auszubauen.

Dass es sinnvoll ist, die Kompetenzen zu bündeln, haben beide Unternehmen in der Praxis immer wieder festgestellt. Barghorn hatte vor diesem Hintergrund im Oktober das Gespräch mit Firma Langer gesucht. Berührungspunkte haben die beiden Firmen längst, darunter ganz aktuell auf einer Braker Großbaustelle. Gemeinsam bringen die Kooperationspartner es auf rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei Langer in Varel sind 85, bei Barghorn rund 130 Beschäftige tätig. Hinzu kommen die Braker Langer-Beschäftigten.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.