• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Verwechslung bei den „Göttern in Weiß“

09.12.2011

LIENEN Wenn sich auf allen TV-Kanälen gut aussehende Ärzte tummeln, Kranke mehr oder weniger leiden, Angehörige Händchen halten und Oberschwester Hildegard den Krankenpfleger-Azubi zusammenfaltet, dann ist es nur legitim, wenn eine plattdeutsche Theatergruppe auch mal einen Schnupperkurs in die Welt der „Götter in Weiß“ wagt.

„Die Krankenbetten haben wir schon mal organisiert und das war gar nicht so einfach“, sagt Regisseurin Karin Jäkel, „im Krankenhaus Reinkenheide bei Bremerhaven sind wir endlich fündig geworden“. Und das ist für die Theatergruppe des Bürgervereins Hammelwarden-Lienen auch gut so, denn: die Original-Betten sind in der Verwechslungskomödie „Undöög to Tweet“, die jetzt auf dem Spielplan der Speelkoppel steht, die wichtigsten Requisiten. Belegt werden sie im heiteren Dreiakter von Erika Elisa Karg mit dem „rüstigen Rentner Oskar“ (Wolfgang Jäkel) und dem „smarten Fabrikanten Ottmar“ (Harald Groenenboom).

Und das kommt so: Weil der arme Rentner Oskar betrunken in ein fahrendes Auto gelaufen ist und der reiche Fabrikant Ottmar nach einem Schwächeanfall im Park stürzte, kommen beide mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Durch die Unfallfolgen sind die Patienten ihrer Sprache beraubt, Papiere haben sich auch keine und entspinnt sich eine köstliche Verwechslungskomödie, an der in weiteren Rollen auch Gertrud Nieß (Oberschwester Wilma), Uschi Müller (Ottmars Schwester Helene), Ramona Schau (Lernschwester Heike), Kristin Bliefernich (Schornsteinfegelehrling Petra), Dennis Rüthmann (Reporter Andi), Sabine Dierks (Sekretärin Anita) und Ingo Ahrens (Polizist Heinz Hahn) beteiligt sind.

Bereits seit Anfang November probt die Theatergruppe im Oberhammelwarder Schützenhaus unter der Regie von Karin Jäkel den „Undöög to tweet“, in Arbeit ist zurzeit der 2. Akt. Die Premiere des Stückes findet am 3. März 2012 in der Elsflether Stadthalle statt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.