• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Brauchtum: Viele neue Sterne im Advent

26.11.2013

Jaderberg /Großenmeer /Neustadt „Die bisher eher spärliche Weihnachtsbeleuchtung in Jaderberg wird erheblich erweitert.“ Das hat der Initiator Jürgen Reudel zusammen mit Thomas Franke mitgeteilt. Schon seit Jahren bemüht sich die aktive Arbeitsgruppe um eine bessere Adventsbeleuchtung für Jaderberg. Bei einer erneuten Zusammenkunft konnte jetzt im Gespräch mit der NWZ  der „Durchbruch“ vermeldet werden.

Die Vorgehensweise sieht so aus, dass die fünf bisher installierten Sterne wieder an der Vareler Straße von der Kreuzung bis zum Schützenhof angebracht werden. „Bei Aufräumarbeiten sind fünf alte Sterne gefunden und mit neuer LED-Technik reaktiviert worden“, sagt Reudel. Sie werden an den vorhandenen Masten der Straßenbeleuchtung von der jetzigen Bäckerei „Bohne“ bis zur „Zollhaus“- Kreuzung angebracht.

Erfolgreich war der Spendenaufruf. Hiervon konnten bisher zehn neue Sterne eingekauft werden. An der Jader Straße werden sechs Sterne installiert. Weiter geht es an der Tiergartenstraße bis zur Apotheke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weil die Tiergartenstraße sehr lang ist, wurden im Ort in diversen Verkaufsstellen Sparschweine aufgestellt, mit der Bitte um Spenden für die Anschaffung weiterer Sterne. Die Wartung und Anbringung übernimmt die ehrenamtliche Arbeitsgruppe. Die Energiekosten trägt die Gemeinde. Am Sonnabend, 30. November, sollen ab 8 Uhr dann alle Sterne angebracht werden. Helfer werden noch gesucht.

Für das kommende Jahr hat sich der Arbeitskreis eine Menge vorgenommen. Er möchte mit allen Vereinen endlich auch in Jaderberg einen Weihnachtsmarkt auf die Beine stellen.    Auch in Großenmeer ist man bei der Weihnachtsbeleuchtung einen großen Schritt vorangekommen. Der Bürger- und Heimatverein Großenmeer ist optimistisch, dass die diesjährige Weihnachtsbeleuchtung komplett mit LED-Lampen ausgestattet werden kann. Für Sonnabend, 30. November, ab 9 Uhr werden am Gemeindehaus an der Eselstraße viele fleißige Helfer benötigt, die die Weihnachtssterne an den zahlreichen Straßenlampen befestigen. Die Helferfeier wird am Sonnabend, 7. Dezember, 20 Uhr, im „Sündreyer“ beginnen.    Der Bürgerverein Neustadt-Rönnelmoor wird in diesem Jahr auch am neuen Fahrradweg entlang der Landesstraße 863 eine Weihnachtsbeleuchtung installieren. Dafür werden in Eigenleistung Sterne angefertigt. Zudem soll die Weihnachtsbeleuchtung in Neustadt und Colmar nach und nach mit energiesparenden LED-Leuchten ausgestattet werden. Der Bürgerverein bittet um finanzielle Unterstützung. Auf dem Weihnachtsmarkt in Neustadt am Sonntag, 8. Dezember, Beginn 11 Uhr, werden für diese Aktion Sparschweine aufgestellt.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.