• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Konzert: Vielfältige Beiträge von 170 Mitwirkenden

30.09.2013

Rodenkirchen Zum mittlerweile 4. Herbstsingen hatte die Singgemeinschaft Stadland am Sonnabend in die St.-Matthäus-Kirche in Rodenkirchen sechs weitere Chöre aus der Wesermarsch sowie einen Chor aus Riestedt in Sachsen-Anhalt eingeladen. Mit dem Riestedter Frauen- und Männerchor verbindet die Singgemeinschaft eine über 20-jährige Freundschaft, die durch gegenseitige Besuche stets weitergeführt wird.

Die zahlreichen Gäste begrüßte der Vorsitzende der Singgemeinschaft, Heinz Hochheiden, der die Moderation während des zweistündigen Konzertes übernahm und es mit Gedichten und Geschichten auflockerte. Er freute sich, dass die Sänger aus Riestedt die weite Reise auf sich genommen hatten, um am Herbstsingen teilnehmen zu können.

Auch bei der Kirchengemeinde bedankte sich Heinz Hochheiden für die Unterstützung der Veranstaltung mit Hilfe einiger Freiwilliger, die für die Technik und den bedarfsgerechten Umbau gesorgt hatten. Für die Zuhörer im Hauptschiff war wieder eine Video-Leinwand aufgebaut, auf der die Auftritte gut zu sehen waren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

170 Sängerinnen und Sänger sorgten beim Herbstsingen für einen unterhaltsamen Nachmittag mit sehr unterschiedlichen Beiträgen.

Zum Auftakt Kinderchor

Den Anfang machte der Kinderchor der Singgemeinschaft, der die Besucher mit einem gesungenen „Hallo, hallo“ willkommen hieß. Es folgten drei weitere fröhliche Kinderlieder, die gute Laune unter den Zuhörern verbreiteten. Chorleiterin Lidia Jung war mit dem Auftritt der Jüngsten sehr zufrieden und dirigierte anschließend den Kirchenchor Rodenkirchen.

Der nachfolgende Riestedter Frauenchor mit der Leiterin Irmtraud König hatte vier Lieder im Programm, bevor die Singgemeinschaft Stadland für ihren Auftritt vor den Altar trat.

Nach den ersten beiden Liedern gab es eine Überraschung für das Geburtstagskind Dr. Hinderk Bruns, der erst seit einem Jahr im Chor mitsingt. Der Chor stimmte ein herzliches „Conquest of paradise“ an und erfreute so nicht nur Hinderk Bruns, sondern auch die Zuhörer.

Mit dem Akkordeon begleitete die Chorleiterin der Chorgemeinschaft Nord. Monika Wohlfeil ihre Sänger. Beim Potpourri mit Oldies aus vier Jahrzehnten sangen die Zuhörer kräftig mit und schwoften auf ihren Sitzen.

Nach der Pause, in der sich alle Anwesenden mit Kaffee, Tee und Gebäck stärkten, traten der Gemischte Chor Jaderberg unter der Leitung von Marina Denke und die White Gospels mit ihrem neuen Leiter Jaret Choolun auf. Mit „Oh Happy day“ oder „Rivers of Babylon“ brachten sie viel Stimmung in die Kirche.

Maritime Beiträge

Maritime Liedbeiträge kamen danach von „Butjenter Blinkfüer“ aus Burhave. Der Shantychor sang von „Wolken und Wogen“ und wehenden Winden sangen.

Im großen Finale wurde in Rodenkirchen das bekannte Kirchenlied „Donna Nobis“ von allen Chören gemeinsam gesungen, bevor noch einmal die Singgemeinschaft und der Riestedter Chor alleine vor den Altar traten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.