• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Konzert: Vokalmusik soll auf die Passionszeit einstimmen

16.03.2017

Schwei Ein Konzert mit Vokalmusik soll an diesem Sonnabend, 18. März, in Schwei auf die Passionszeit einstimmen. Veranstaltungsort ist die St.-Secundus-Kirche an der Lindenstraße 20.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Sechs Musiker, von denen fünf Kantoren katholischer und evangelischer Konfession in Blexen, Brake, Berne und Delmenhorst sind, haben sich für ein Konzertprogramm zusammengefunden: Elisabeth von Hirschhausen und Friederike Spangenberg (Sopran), Natalia Gvozdakova (Alt und Orgel), Johannes Kirchberg und Honnigforth (Tenor) sowie Gebhard von Hirschhausen (Bass).

Gebhard von Hirschhausen ist Kantor in Brake, Johannes Kirchberg ist Kantor in Blexen, Natalia Gvozdakova ist Kantorin in Berne, Friederike Spangenberg ist Kantorin an der evangelischen Stadtkirche Delmenhorst und Udo Honnigforth wirkt als Kantor an der katholischen Kirche in Delmenhorst.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Vokalensemble musiziert schon seit mehreren Jahren in verschiedenen Besetzungen, sagt Natalia Gvozdakova.

Diesmal hat die Gruppe sechsstimmige Motetten einstudiert, überwiegend Evangelienmotetten des 17. Jahrhunderts. Zum Programm gehören Kompositionen von Christoph Demantius (1567 bis 1643), Melchior Frank (um 1580 bis 1639), Heinrich Hartmann (um 1580 bis 1616), Andreas Hammerschmidt (1612 bis 1675), Heinrich Schütz (1585 bis 1672) und Melchior Vulpius (um 1570 bis 1615).

Zudem stellt das Vokalensemble das Credo-Lied „Wir glauben alle an einen Gott“ in zwei Vertonungen gegenüber: die von Martin Luthers Kantor Johann Walter (1496 bis 1570) und die von Ernst Pepping (1901 bis 1981). Zum Programm gehören außerdem Choralbearbeitungen für Orgel des 20. Jahrhunderts von Ernst Pepping und Hugo Distler (1908 bis 1942).

 Das Programm wird noch in zwei weiteren Kirchen aufgeführt: am Sonntag, 19. März, in der katholischen Kirche Delmenhorst und am Freitag, 31. März, ab 20 Uhr in der evangelischen St.Nicolai-Kirche Elsfleth.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.