• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Vom Eisernen Gustav bis zu Bryan Adams

19.06.2014

Nordenham Nachdem es einige Jahre nicht so gut ausgesehen hatte, befinden sich die Besucherzahlen bei den Theaterveranstaltungen in der Friedeburg mittlerweile wieder im Aufwind. In der zurückliegenden Saison gingen in der Geschäftsstelle des Vereins Nordenham Marketing & Touristik (NMT) rund 180 Theater-Abonnements über den Tresen. „Das ist ein gutes Ergebnis“, freut sich NMT-Mitarbeiterin Astrid Ripkens. Sie ist guter Hoffnung, dass der positive Trend anhält und auch die bevorstehende Spielzeit viele Besucher anlockt. Dafür soll ein abwechslungsreiches Programm mit einer Mischung aus Komödie, Oper und Musical sorgen. Einen Vorgeschmack auf die sieben Theaterabende in der Saison 2014/2015 gab es jetzt bei der Spielplan-Vorstellung.

Company wieder dabei

Dass das Interesse am Schauspielangebot in Nordenham groß ist, zeigte die Besucherresonanz bei der Präsentation im Burgsaal der Stadthalle Friedeburg. Rund 50 Theaterfreunde waren gekommen, um sich darüber zu informieren, was sie in der neuen Spielzeit erwartet.

Zu den Vortragenden gehörten der Intendant der Landesbühne Nord aus Wilhelmshaven, Olaf Strieb, und der Schauspieler Eric Roßbander von der Bremer Shakespeare Company. Sie stellten die Stücke vor, mit denen ihre Ensembles in Nordenham gastieren werden. Dabei handelt es um die Komödien „Ich habe Bryan Adams geschreddert“ und „Wie es Will gefällt“.

Einen Überblick über die weiteren Aufführungen in der neuen Spielzeit gaben die Theaterbeiratsmitglieder Birgit Bethge, Ute Krüger und Astrid Ripkens. Zudem war der Saalmanager der Friedeburg, Helmut Dietrich, als Ansprechpartner vor Ort.

Das Abo-Paket besteht wieder aus sechs Stücken. Hinzu kommt als Extra eine Sondervorstellung der Hamburger Kammerspiele, die am 10. März 2015 mit dem Solo-Stück „Oben bleiben“ nach Nordenham kommen.

Alle Stammkunden, die schon ein Theater-Abo besitzen müssen sich bis zum 30. Juni entscheiden, ob sie erneut ein Dauerticket in Anspruch nehmen wollen. Wenn sie sich nicht bis zu diesem Stichtag im NMT-Büro (Telefon   93640) gemeldet haben, verfällt ihr Platz. Am 18. August beginnt der freie Kartenverkauf, bei dem auch Einzeltickets erworben werden können.

Zum Auftakt der Saison 2014/2015 zeigt die Komödie am Kurfürstendamm am Dienstag, 7. Oktober, in der Friedeburg das Lustspiel „Der Eiserne Gustav“. Vorlage ist der berühmte Roman von Hans Fallada.

Die erstmals im Nordenhamer Schauspielprogramm vertretenen Kammerspiele Hamburg sind am Sonntag, 23. November, mit dem Schauspiel „An allen Fronten“ zu Gast. Es handelt von der Sängerin Lale Andersen, die mit dem Lied „Lilli Marleen“ weltbekannt geworden ist.

Die erste Theaterfahrt in der neuen Spielzeit führt am Sonnabend, 13. Dezember, nach Oldenburg. Dort steht Giuseppe Verdis lyrische Oper „Falstaff“ auf dem Programm.

Die Shakespeare Company aus Bremen tritt am Donnerstag, 8. Januar, mit der neuen Komödie „Wie es Will gefällt“ in der Friedeburg auf. Das Stück ist eine ganz besondere Hommage an William Shakespeare.

In einem Sola-Abend ist Gerit Kling von den Hamburger Kammerspielen am Dienstag, 10. März, zu erleben. Diese Sondervorstellung ist nicht Bestandteil des Abos.

„Evita“ im Staatstheater

Am Sonntag, 15. März, geht’s wieder zum Oldenburgischen Staatstheater. Dann sehen sich die Abo-Inhaber dort das Musical „Evita“ von Andrew Lloyd Webber an.

Den Schlusspunkt setzt am Montag, 27. April, die Landesbühne Nord mit Oliver Bukowskis Komödie „Ich habe Bryan Adams geschreddert“.

Alle Vorstellungen in der Friedeburg beginnen um 19.30 Uhr; Einlass ist ab 19 Uhr.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.