• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Vom Feld direkt ins Treckerkino

14.09.2015

Großenmeer Sechs Meter hoch ist die Leinwand, die auf dem Platz von Godfried van Eijdens Lohnunternehmen steht. Das Gelände ist an diesem Sonnabend in ein Open-Air-Kino umgewandelt worden. 66 Trecker stehen im Halbkreis, damit die Passagiere einen freien Blick auf die Leinwand haben. Davor jede Menge Aufsitzmäher und andere Gefährte. Wer keinen Trecker hat, saß auf mitgebrachten Stühlen oder auf einer Partybank.

Mitglieder des Bürger- und Heimatvereins Großenmeer und Godfried van Eijdens hatten die Idee zu dem Trecker-Kino. Sie haben es zwar nicht erfunden, waren aber der Meinung, dass dies auch für Großenmeer eine tolle Idee sei. Und dass diese bei den Einheimischen gut ankam, bewies die Tatsache, dass mehr als 250 Besucher an diesem Event teilnahmen. Die Gäste kamen aus dem Ort, aber auch aus der angrenzenden Region, aus Leer, Vechta, Fallingbostel und sogar aus den Niederlanden und Dänemark.

Damit auch ein richtiges Kinoflair auf dem Platz aufkam, sorgten fünf junge Spielerinnen der Damenfußballmannschaft Großenmeer-Bardenfleth mit ihren Bauchläden voller Popcorn und Eiskonfekt dafür, dass alle etwas zum „Schnabulieren“ hatten. Manche sausten dabei auf Inlinern durch die Ränge.

„Wir haben keinen Trecker, aber Stühle mitgebracht“, sagt Willi Luerssen und knabbert an seinen Popcorn. Genau wie Sitznachbar Benjamin Saathoff ist er mit seiner Frau bei dem Spektakel unter freiem Himmel dabei. „Das ist wirklich ein tolles Event“, sagt Benjamin Saathoff, „für Großenmeer ist das der Hammer.“

Nachdem es sich die Vier vor der riesigen Leinwand schon gemütlich gemacht haben, strömen noch immer Trecker auf den Platz. Einer sogar mit einem Planwagen voller Leute im Schlepptau. Einige der Trecker waren noch auf den Feldern im Einsatz und dienen jetzt als Kinositz. Dann wird die Leinwand beleuchtet, Torfrock beginnt zu spielen – geschaut wird „Werner Beinhart“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.