• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Vom Plüschtier bis zum Kinderbett

12.02.2014

Nordenham Für immer mehr Menschen in Nordenham ist das Lädchen im Mehrgenerationenhaus an der Viktoria­straße zu einer wichtigen Anlaufstation geworden. Zählten die ehrenamtlichen Verkäuferinnen im Jahre 2010 noch 469 Besucher, so waren es im vergangenen Jahr fast doppelt so viele. Gut erhaltene Second-Hand-Ware zu Schnäppchenpreisen – 922 Kunden machten im Jahr 2013 von diesem Angebot Gebrauch. Es richtet sich an Schwangere und Familien mit Kindern bis zu zehn Jahren.

Seit zehn Jahren gibt es das Angebot der Kirchengemeinde St. Willehad, das in erster Linie von Sachspenden und vom Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen lebt. Neun Frauen teilen sich den Dienst im Lädchen. Es sind Irmtraud Cleve, Iris von Spreckelsen, Christl Hungerecker, Doris Wübbenhorst, Ingrid Dahlke, Ingrid Görlich, Siegrid Landsberger, Monika Neumann und Marlis Heeren. Begleitet werden die Frauen von Ulla Heyer, die hauptamtlich in der Schwangerschaftsberatung der Caritas tätig ist. Seit 2004 waren insgesamt 45 Ehrenamtliche für das Lädchen im Einsatz.

Zweimal in der Woche hat das Lädchen geöffnet: dienstags von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 14.30 bis 17 Uhr. Das Angebot richtet sich vor allem an Familien, die über kein oder nur über ein geringes Einkommen verfügen. Hier können sie in erster Linie Kleidung, Spielsachen, Plüschtiere, Schulmaterialien, Kinderbetten, Wickeltische, Kinderwagen und Buggys bekommen.

Nach den Worten von Ulla Heyer kommen Einzelpersonen oder Familien ins Lädchen. Immer häufiger kommen Kinder, die an der Hausaufgaben- oder Ferienbetreuung im Mehrgenerationenhaus teilnehmen.

Im vergangenen Jahr wurden 2800 Teile ausgegeben. Das geht natürlich nur, weil die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung groß ist. Und weil die Frauen gerne und zuverlässig ihr Ehrenamt ausüben. Allein im vergangenen Jahr fielen 775 Stunden ehrenamtliche Arbeit an.

Anlässlich seines runden Geburtstags macht das Lädchen in diesem Monat zwei zusätzliche Angebote. An diesem Donnerstag, 13. Februar, findet im Besprechungsraum gegenüber des Lädchens ein Kreativ-Workshop unter dem Motto „Aus alt mach neu“ statt. Er findet in der Zeit von 14.30 bis 17.30 unter der Leitung einer erfahrenen Schneiderin statt. Nähmaschinen stehen zur Verfügung. Die Teilnehmer sollten Kleidungsstücke und Dekorationsmaterial mitbringen.

Am Donnerstag, 24. April, sind Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren eingeladen, Muttertagsgeschenke zu basteln. Dieser Workshop findet von 14.30 bis 16.30 Uhr statt. Anmeldungen für beide Workshops nimmt Ulla Heyer unter Telefon  21481 entgegen.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.