• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Vorschau: Vom TV-Total-Studio in die Jahnhalle

04.01.2014

Nordenham Wenn es um die Gestaltung des Kulturprogramms in der Nordenhamer Jahnhalle geht, muss Stefan Jaedtke alljährlich die Balance finden zwischen publikumsträchtigen Selbstläufern und Veranstaltungen, die nicht unbedingt den Massengeschmack treffen. In den vergangenen Jahren ist ihm das immer gut gelungen. Auch wenn die Statistik für 2013 noch nicht vorliegt, so dürften die Besucherzahlen nicht allzu sehr von denen in den Vorjahren abweichen. Auch für 2014 setzt der Programmchef auf eine Mixtur aus bewährten Angeboten, die mit großer Wahrscheinlichkeit ihr Publikum finden werden, und gelegentlichen Abstechern von den eingetreten Pfaden des Mainstreams. Das Programm besteht im Wesentlichen aus drei Säulen: Musik auswärtiger Gruppen, wobei in diesem Bereich vor allem Coverbands angesagt sind. Hinzu kommen Konzerte mit lokalen Bands und Kabarettveranstaltungen.

Funk und Soul

Zu den Höhepunkten in der Sparte Musik mit auswärtigen Bands gehört ohne Zweifel der Auftritt der Gruppe Heavytones, die am 11. April in der Jahnhalle zu hören ist. Die Heavytones spielen regelmäßig in der Fernsehshow TV Total mit Stefan Raab. Das Publikum kann sich auf eine erstklassige Funk- und Soulformation freuen, die zum Konzert ein oder zwei Gastsänger mitbringt.

Ebenfalls zu nationalem Ruhm hat es Christian Bakotessa gebracht, der 2012 den zweiten Platz in Dieter Bohlens Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ erreichte. Eigentlich war er nur als Begleitung für seine Freundin bei DSDS, wurde dann aber mehr oder weniger zufällig entdeckt und nach seinen TV-Auftritten vom Pop-Titan höchstpersönlich unter Vertrag genommen. Am 23. Mai wird er in der Jahnhalle auftreten. Übrigens nicht zum ersten Mal: Kurz bevor Christian Bakotessa bei DSDS entdeckt wurde, hatte er in Nordenham einen denkwürdigen Auftritt mit Funktomas & The Four Funky French Friends. Wer dabei gewesen ist, wird sich gerne an dieses Gastspiel zurückerinnern, das die Nordenhamer auch der Tatsache zu verdanken haben, dass Christian Bakotessa zum Bekanntenkreis von Stefan Jaedtke gehört. Weitere Konzert-Highlights in der Sparte auswärtige Bands dürften die Gastspiele der Queen Kings am 21. Februar und der A-Cappella-Gruppe Voces 8 in Zusammenarbeit mit der Nordenhamer Goethe-Gesellschaft am 15. Februar sein. Ein besonderes Anliegen ist für Stefan Jaedtke die dritte Auflage der Nordenhamer Tastentage, die vom 13. bis 16. März stattfinden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

EAL feiert Jubiläum

In der Abteilung lokale Gruppen sticht das Konzert der dienstältesten Nordenhamer Rock-Formation heraus: Die Erste Allgemeine Lehrerband (EAL) feiert am 29. März ihr 40-jähriges Bestehen. Und natürlich tut sie dies nicht im stillen Kämmerlein, sondern in der Jahnhalle vor möglichst großem Publikum.

Funktomas & The Four Funky French Friends, dieses aus der Städtepartnerschaft zwischen Nordenham und St.Étienne-du-Rouvray entstandene Musikprojekt, wird einmal mehr in der Jahnhalle zu hören sein. Freunde des gepflegten Funks sollten sich den 28. März im Terminkalender anstreichen.

Mit dem Konzert von Seniors Wailing am 12. Februar, will Stefan Jaedtke die Café-im Takt-Reihe wiederbeleben. Geplant sind keine regelmäßigen Konzerte. „Wir wollen das flexibel handhaben“, sagt der Jahnhallen-Programmchef.

Mittelfristig will Stefan Jaedtke mehr Veranstaltungen für junge Leute anbieten. Für den 24. Mai ist ein Hardcore- und Metal-Fest mit den Bands Light Your Anchor, Words Of Farewell (mit den Nordenhamern Tristan Wegner und Konstantin Voßhoff) und Watch Out Stampede geplant. Die Organisation hat Jonas Gewald übernommen, der in der Jahnhalle zurzeit sein Freiwilliges soziales Jahr leistet.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.