• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B 72 nach Lkw-Unfall voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Zwischen Varrelbusch Und Petersfeld
B 72 nach Lkw-Unfall voll gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Von der Gesundheitsreform völlig verwirrt

14.03.2005

NORDENHAM NORDENHAM/TL - Immer mehr Menschen können die Wirren des Gesundheitswesens nicht überblicken. Das stellte Helmut Schlottke, Kreisvorsitzender des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) in der Wesermarsch, fest. Er sprach am Sonnabend als Gastredner in der Jahreshauptversammlung des SoVD-Ortsverbandes Nordenham im Hotel „Friedeburg“.

Die nach der Gesundheitsreform zu zahlenden Kosten und neuen Zuzahlungen zu Zahnersatz, medizinischen Hilfsmitteln und Medikamenten wüssten viele Rentner nicht mehr zu finanzieren. Das hätten zahlreiche Beratungsgespräche in der Kreisgeschäftsstelle in Brake ergeben, schilderte Schlottke. Er sprach auch über die Novellierung des Rentengesetzes und interne Gebührenänderungen im SoVD.

Harri Rieger, 1. Vorsitzender des Ortsverbandes, hob in seinem Jahresbericht die kontinuierliche Steigerung der Mitgliederzahl hervor. Im vergangenen Jahr wurden 68 neue Mitstreiter aufgenommen, so dass der Ortsverband nun 963 Mitglieder zählt. Rieger dankte allen Vorstandsmitgliedern und den Betreuern des Ortsverbandes, die eine erfolgreiche Arbeit ermöglichten. Dazu zählen auch zahlreiche Kranken- und Geburtstagsbesuche sowie monatliche Besuche in Pflegeheimen.

Die Arbeit des Ortsverbandes wurde im vergangenen Jahr wieder mit Spenden unterstützt. Rieger dankte den Einrichtungen für ihre Unterstützung.

Mit Urkunden, Präsenten und Ehrennadel ausgezeichnet wurden langjährige Mitglieder des Ortsverbandes. Hanna Thies, Hans-Gerhard Römer und Hildegard Spohler sind seit 25 Jahren Mitglied im SoVD Nordenham. Heidemarie Kröger, Thomas Geberzahn und Georg Laverenz erhielten die Urkunde für zehnjährige Mitgliedschaft. In Abwesenheit geehrt wurde Alice Stöver. Sie ist seit 50 Jahren Mitglied im SoVD. Ebenfalls verhindert war Lothar Peters, der seit 25 Jahren dem Ortsverband angehört. Schließlich wurden in Abwesenheit auch geehrt Wolfgang Behrens, Monika Schilling, Erwin und Ursula Frerichs, Heiko Böschen, Hans-Jörg Hadaschik, Mario-Ingo Adamietz und Fred Struthoff.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.