• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Theater: Waddenser haben wieder Mordsspaß

13.10.2017

Waddens Nach der erfolgreichen Premiere am vergangenen Sonnabend öffnet sich an diesem Wochenende erneut der Vorhang für die Hochdeutschen der Theatergruppe Waddens. Im Saal der Gaststätte De Butjenter steht die Kriminalkomödie „Stirb schneller, Liebling“ auf dem Programm.

Das Stück, in dem es nicht nur spannend, sondern auch ausgesprochen heiter zugeht, ist an diesem Freitag, 13. Oktober, ab 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 15. Oktober, ab 15 Uhr zu sehen. Bei der Abendvorstellung haben Theaterfreunde die Möglichkeit, im Vorfeld an einem Buffet teilzunehmen (ab 18 Uhr). Vor der Nachmittagsaufführung gibt es Kaffee und Kuchen (ab 14 Uhr). Das gilt auch für die letzten beiden Vorstellungen am Freitag, 20., und am Sonntag, 22. Oktober. Eintrittskarten sind im Butjenter unter Telefon 04733/1634 erhältlich.

Im Mittelpunkt des Stücks stehen der erfolgreiche Klopapier-Fabrikant Kurt Kniesebeck (Stephan Brockhoff) und seine Frau Paula (Susanne Hübler). In der Ehe des Paares läuft’s alles andere als rund. Unabhängig voneinander fassen beide den Entschluss, einen Killer zu engagieren, der den jeweils anderen um die Ecke bringen soll.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.