• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Osterbarock in der Kirche

29.03.2018

Warfleth Zum zweiten Warflether Osterbarock wird den Gästen wieder einiges geboten. 2016 begeisterten Elisabeth Champollion (Blockflöte), Christoph Harer (Barockcello) und Karl-Ernst Went (Cembalo) das Publikum. Dieses Jahr wird dieses Trio verstärkt um die Mitglieder von Elisabeth Champollions Boreas Quartett Bremen (BQB): Julia Fritz, Luise Manske und Jin-Ju Baek.

In wechselnden Besetzungen bieten die sechs Musikerinnen und Musiker einen musikalischen Osterspaziergang durch das barocke Europa. Das exklusiv für Warfleth entwickelte Programm enthält Werke aus Deutschland (Froberger, Telemann, Bach), Italien (Frescobaldi, Vivaldi), Frankreich (de Boismortier) und England (John Dowland).

Das Konzert findet am Ostermontag, 2. April, ab 17 Uhr in der Konzertkirche in Warfleth, Deichstraße 120, statt. Der Eintritt kostet 25 Euro. Platzvergabe nach Bestelleingang über berne-bringt@t-online.de oder bei Reinhard Rakow unter Telefon 04406/920046.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.