• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Neue Bundesregierung
Grüne stimmen Koalition mit SPD und FDP zu

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

MUSIKGOTTESDIENST: Wechselspiel an zwei Orgeln beeindruckt

30.08.2006

BERNE BERNE - Ein Abendgottesdienst, in dem die Musik eine bedeutende Rolle einnahm, wurde am Sonntag in der Berner St.-Aegidius-Kirche geboten. Zur Einführung des Gottesdienstes erinnerte Pastor Thomas Ehlert an namhafte Komponisten, die denkwürdige Tondichtungen von zeitlosem Wert geschaffen haben und deren Werke in diesem musikalischen Gottesdienst gewürdigt werden sollten. So erinnerte Ehlert an die Geburtstage von Leonhard Lechner (1606) und Wolfgang Amadeus Mozart (1756) sowie an die Todestage von Johann Pachelbel (1706), Michael Haydn (1806) und Robert Schumann (1856).

Ausführende Künstler waren der Kreiskantor und Chorleiter in Brake, Gebhard von Hirschhausen (Bass und Bariton) und seine Frau Elisabeth (Sopran). An der Truhenorgel begleitet wurden sie von Kantor Dirk Lüken.

Das musikalische Vorspiel zum Gottesdienst boten in der kontrapunktischen Komposition Ricercar C-Dur von Johann Pachelbel, die Organisten von Hirschausen an der großen Kirchenorgel und Lüken an der Truhenorgel in beeindruckendem Wechselspiel. Es folgte dann, nach der Lesung des Psalms, ein Gesangsvortrag, in dem besonders Elisabeth von Hirschhausen mit ihrer klaren Sopranstimme brillierte. Zu Gehör kamen Kompositionen von Leonhard Lechner für Sopran, Bass und Orgelpositiv.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Predigt, in der Pastor Ehlers dafür warb, sich mehr Zeit zur Besinnung zu nehmen, die Gegenwart sowie die Erwartungen an den nächsten Tag zu überdenken, folgte ein Kanon von Mozart und, nach dem Schlussgebet, ein geistliches Lied vom Komponisten Michael Haydn. Den Abschluss bot dann Kreiskontor von Hirschausen an der Truhenorgel mit einer Fuge über die Noten B-A-C-H von Robert Schumann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.