• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Advent: Weihnachtsbraten schon jetzt bestellen

25.11.2016

Brake Die Festbeleuchtung ist angebracht, der Weihnachtsbaum steht auch schon. Der Advent steht also endlich vor der Tür – eigentlich eine besinnliche Zeit, geprägt von der Vorfreude auf Weihnachten. Damit das auch so bleibt und die Zeit bis zum Fest möglichst stressfrei wird, geben unsere Experten nützliche Ratschläge.

Wann richtig Einkaufen?

„Ich würde empfehlen, möglichst entspannt und ohne Zeitdruck einkaufen zu gehen“, erklärt Petra Blohm, Verkäuferin im Famila Center. Eine bestimmte Zeit, zu der nicht viel los ist, könne man in der Vorweihnachtszeit nicht ausmachen. Das weiß auch Marktleiter Karsten Bischoff: „Bei uns kaufen die Menschen immer ein. Den letzten Großeinkauf vor Weihnachten empfehle ich aber ein bis zwei Tage vor Heiligabend.“ Neben Lebensmitteln gibt’s dieses Jahr auch wieder Tannenbäume beim Famila Center. „Anfang Dezember startet der Verkauf vor dem Getränkemarkt“, erklärt Bischoff.

   Wohin günstig reisen?

Wer über die Feiertage weg möchte, ist bei Gerold Hoppe im Reisebüro Wege genau richtig: „Es gibt immer tagesaktuelle Preise, aber grundsätzlich gilt beim Buchen, je früher desto besser.“ Unschlagbar günstige Ziele seien derzeit vor allem die Türkei und Ägypten. Aber auch auf den Kanaren oder auf Madeira könne man ein schönes Fest bei milden Temperaturen feiern. „Die Hoteliers legen sich überall ins Zeug, den Gästen etwas Besonderes zu bieten. Da bleibt keiner alleine im Zimmer sitzen“, weiß der Reise-Experte. Man könne sicher sein, dass man über die Feiertage immer eine „wahnsinnige Leistung fürs Geld“ bekommt.

Was schmeckt Am Fest?

„Ein leckerer Braten ist immer gut als Weihnachtsessen“, weiß Fleischereifachverkäuferin Brigitte Deichholz in der Fleischerei Kortlang. Wichtig sei nur, dass man sein Fleisch früh genug bestellt – am besten schon jetzt, spätestens aber bis vier Tage vor Heiligabend. Ob der Gänsebraten in diesem Jahr auf den Tisch kommen kann, weiß Deichholz noch nicht: „Wir hoffen, dass wir Gänse geliefert bekommen. Und die sind dann auch garantiert unbedenklich, was Vogelgrippe angeht. Da muss man sich keine Sorgen machen.“ Ansonsten müsse man eben auf anderes Fleisch, beispielsweise Wild, zurückgreifen. Und auch hier hat die Verkäuferin noch einen Tipp: „Das Fleisch muss gut abgehangen sein. Am besten lässt man es zuhause auch noch ein paar Tage vakuumiert im Kühlschrank liegen.“

    Wie viele Süßigkeiten?

Damit das Essen nicht zu schwer im Magen liegt, empfiehlt Ernährungsberaterin Bettina Liebner ein bisschen Bewegung nach dem Essen: „Da reicht schon ein kleiner Spaziergang am Nachmittag“, weiß die Expertin. Wichtig sei vor allem eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Gemüsebeilagen dienen als Kontrast zu fettigen Soßen. Komplett verzichten muss man aber nicht, erklärt Liebner. Plätzchen, Kekse und Süßigkeiten seien in Maßen erlaubt, so könne man beispielsweise die Zwischenmahlzeit am Nachmittag wunderbar durch Adventsgebäck ersetzen. „Wichtig ist nur, dass man nicht ständig zwischendurch nascht“, so Liebner.

Ein bisschen Disziplin ist also auch jetzt in der Vorweihnachtszeit entscheidend, ansonsten gilt aber einfach zurücklehnen und entspannen. Weihnachten kommt doch sowieso immer ganz überraschend.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2711
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.