• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Weihnachtsklänge für Latin-Liebhaber

13.12.2016

Nordenham Es muss nicht immer Weihnachtsmusik im Standard-Format sein. Das haben jetzt bereits zum zweiten Mal die sechs Musiker der Latinoband Tin Tin Deo in der Nordenhamer Jahnhalle bewiesen.

Die gut 30 Besucher erwartete zwar ein vorweihnachtliches Programm mit Weihnachtsklassikern wie „Blanca Navidad“ („White Christmas“), „Feliz Navidad“, „In Dulci Jubilo“, „Stille Nacht“ oder „Let it snow“, aber allesamt in einer äußerst ungewöhnlichen und interessanten Spielweise und mit Elementen aus Jazz und Soul präsentiert.

Ein Weihnachtsprogramm der völlig anderen Art eben, egal ob gefühlvoller Bolero, cooler Bossa Nova oder rhythmisch impulsiver Mambo. Und das alles auf hohem Niveau und mit verschiedenen von dem Bandleader Helmut Reuter selbst geschriebenen Arrangements von Soli-Einlagen der einzelnen Instrumente.

Da wurde „Stille Nacht“ nicht im üblichen 3/4, sondern 4/4-Takt gespielt. „Have yourself a merry little Christmas“ war als stimmungsvoller Bolero mit der ausdrucksstarken und nuancenreichen Stimme von Katja Knaus zu hören.

Und „Adeste fideles“ („Herbei oh ihr Gläubigen“) überraschte in der ganz eigenen Samba-Version und verlieh dem Stück ein solch brasilianisches Flair, dass man das vorweihnachtliche Nordenhamer Schmuddelwetter in diesem Jahr komplett ausblenden konnte.

Eigentlich kein Wunder, denn die Bandmitglieder sind keine Amateure. Matthias Bergmann (Trompete) spielte viele Jahre in der Peter Herbolzheimer Big Band. Er ist ein national und international gefragter Solist.

Die Sängerin Katja Knaus – Preisträgerin bei „Jugend jazzt” – unterrichtet mittlerweile in Spanien als Musikschullehrerin. Thomas Hempel (Drums) ist mehrfacher Preisträger des Jazzpodiums Niedersachsen.

Arne Bohnet (Klavier) und Michael Junker (Saxophon) konnten sich in der nordwestdeutschen Musikszene bereits einen Namen machen.

Bandleader Helmut Reuter (Bass) erlernte in Havanna kubanische Musik. Er spielt in unterschiedlichen Formationen vom Gospel Symfonic Orchestra bis zum Jazztrio.

Rainer Redeker (Percussion) war Meisterschüler bei einem kubanischen Masterdrummer, hat die Berliner Salsa-Szene jahrelang mitgeprägt. Der Musiker und Autor war allerdings beim Gastspiel in der Nordenhamer Jahnhalle erkrankt.

„Die sind auch ohne Percussion super. Ich habe die im letzten Jahr schon gemixt. Eine echt interessante Umdichtung der alten Lieder“, meinte Julian Schwuchow anerkennend zum Auftritt. Er ist in der Jahnhalle für die Veranstaltungstechnik verantwortlich.

Tin Tin Deo, die sich innerhalb eines Jahres zur Top-Latinband Norddeutschlands entwickelt hat, tritt übrigens mit ihrem Konzert „Feliz Navidad – Christmas goes Latin“ noch einmal auf: am 17. Dezember im Musik- und Literaturhaus Wilhelm 13 in Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.