• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Wesermarsch-Landfrauen besuchen Galerie Schönhof

31.10.2013

Diekmannshausen „Man weiß gar nicht, was es in der Wesermarsch alles für tolle Dinge gibt.“ Diese Aussage einer Landfrau löste jetzt allgemeines und bestätigendes Kopfnicken aus. 30 Vertreterinnen aus den Vorständen der 15 Landfrauenvereine im Landkreis Wesermarsch trafen sich jetzt zu einem gemeinsamen Nachmittag der Kreisarbeitsgemeinschaft.

„Einmal pro Jahr findet ein solches Treffen statt“, sagte die Sprecherin der Kreislandfrauen, Karin Logemann. Reihum sind die Mitgliedsvereine aus der Wesermarsch bei der Organisation gefragt. In diesem Jahr waren es die Landfrauen aus Schweiburg, die sich verantwortlich zeigten.

Zunächst trafen sich alle bei Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus in Schweiburg. Von dort ging es in Fahrgemeinschaften zur Galerie Schönhof. Das Gulfhaus besteht seit dem Jahr 1872 und ist als eines der wenigen noch erhaltenen „Fünf-Ständer“ Norddeutschlands eine echte Rarität.

Der Urgroßvater des jetzigen Besitzers Jochen Heumann war es, der die Ständer für das Haus aus Nordamerika holte. Seit 1992 wird das Haus von der Familie Heumann renoviert. Ende der 90er Jahre eröffnete dann die Galerie Schönhof.

„Renommierte Künstler, wie Armin Müller-Stahl, Christo, Hundertwasser, Michael Fischer-Art und viele mehr wurden auf zahlreichen Ausstellungen präsentiert“, sagte Jochen Heumann stolz.

Er begleitete die Landfrauen mit vielen interessanten Erzählungen durch die große, auf zwei Stockwerken angelegte, Kunst-Galerie.

Währenddessen ließ Frauke Heumann in der Lithographie-Werkstatt die Presse der Walze rollen. Gerne ließ sie sich dabei über die Schultern schauen. Frauke Heumann ist es auch, die mit mehr als 300 Mustern individuelle Tischdecken, Kissen, Bekleidungsstücke und vieles mehr produziert.

Nach dieser abwechslungsreichen Exkursion gab es einen abschließenden Gesprächsaustausch Im Landhaus Diekmannshausen. Im nächsten Jahr laden die Neuenkooper Landfrauen die Kolleginnen aus der Wesermarsch in den Süden des Landkreises ein.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.