• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

TRADITION: Wetter spielt bei Umzügen mit

29.05.2007

NORDENHAM Der größte Umzug fand in Atens statt. Hunderte von Menschen säumten die Strecke ab der Stadthalle „Friedeburg“.

von wolfgang weiß

Glück mit dem Wetter hatten die Teilnehmer bei den Pfingstbaumumzügen am Sonnabend in Nordenham. Das angekündigte Unwetter blieb aus, so dass die Menschen bei sommerlichen Temperaturen feierten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor der Stadthalle „Friedeburg“ hatten sich mehrere hundert Zuschauer eingefunden und verfolgten den Umzug in Atens bei allerbestem Wetter. Begleitet von der Reiterstaffel des Reiterhofs Schramm, der Atenser Liedertafel, der Dorfgemeinschaft De Atenser, der Stadtkapelle Nordenham, dem Klootschießerverein Nordenham und dem Spielmannszug Brake führte die Route durch das Neubaugebiet hinter dem Friedeburgpark. Der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Karl-Ludwig Böning, und die stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Zöllner marschierten an der Spitze. Ebenfalls dabei war das Kinderkönigspaar Beele Brüning und Marcel Saueressig sowie das Jugendpaar Sabrina Heuer und Daniel Martens, die auf einem Traktoranhänger sitzend Bonbons in die Menge warfen.

Am Festplatz angekommen, wurde der 20 Meter große Baum mit seinen Kronen und einer Lichterkette versehen und anschließend in die Höhe gezogen. Für die Musik sorgte die Stadtkapelle Nordenham unter der Leitung von Ralf Hesse.

Auch in Friedrich-August-Hütte begann das Fest mit einem Umzug vom Festplatz aus durch die Claus-Groth- und der Theodor-Storm-Straße sowie der Fritz-Reuter- und der Gorch-Fock-Straße. Die Träger des Baumes mussten sich oft am Wegesrand stärken, bevor es wieder zurück zum Festplatz gehen konnte. Den Zug führten der 1. Vorsitzende des Bürgervereins, Dieter Bolting, und der stellvertretende Bürgermeister Ulf Riegel an. Ebenfalls dabei waren die Kinder des Chores Bürgerspatzen, die die kleine Quertraverse des Baumes und die Baumkronen trugen. Zurück auf dem Festplatz wurde der Baum zur Musik des Spielmanns- und Fanfarenzuges Elsfleth aufgestellt.

Der Tag in FAH hatte bereits am Vormittag mit einem Straßenflohmarkt begonnen. Auch das Marktgeschehen lockte Kinder auf den Festplatz. Am Abend stand das Tanzvergnügen im Festzelt zur Musik der Band Nordlive auf dem Programm. Am Pfingstsonntag wurde das Pfingstfest mit einem Frühschoppen fortgesetzt.

Nach einer mehrjährigen Pause war es in Schweewarden wieder so weit: Das Pfingstkönigspaar Sarah Segebrecht und Konstantin Poustourlis sowie das Kinderpaar Claas Kuck und Sina Hollen waren dabei, als der Pfingstbaum aufgestellt wurde. Ein Lanz Bulldog hatte den Baum auf einem Anhänger vor den „Kaiserhof“ geschleppt.

An dem Umzug durch den Ort nahmen Abordnungen der Dorfgemeinschaft, der Klootschießer Schweewarden, des TV Schweewarden und der Weserfinken teil. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr waren während des Umzugs für die Sicherheit zuständig. Der Musikzug der Johanniter Unfallhilfe sorgte für die Musik.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.