• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Bücherwochen: Winterreise mit allen Sinnen

01.10.2011

BERNE Am 14. Oktober beginnen die Dritten Berner Bücherwochen – die Eröffnung findet in der Comeniusschule in Berne statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Dabei wird auch das Buch „Winterreise“ vorgestellt, das die Wettbewerbstexte aus aller Welt enthält. Niedersachsens Bildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka (CDU) wird die Gäste begrüßen. Das Programm der Bücherwochen hat viel zu bieten. Lesungen und Konzerte finden an vielen Standorten in der Gemeinde Berne statt. Einige besondere Ereignisse hier in einer Zusammenfassung:

  Am Sonnabend, 15. Oktober, um 20 Uhr, Konzertkirche Warfleth: „Winterreise oder: Schubert – ein Leben in Liedern“. Rainer Rohloff spielt die Gitarren, Jens-Uwe Bogadtke ist für Gesang und Schauspiel zuständig. Rohloff ist Dozent an der Musikhochschule „Franz Liszt“ in Weimar. Er hat lange Jahre Mikis Theodorakis, Bettina Wegner und Reinhard Mey begleitet. Bogadtke spielt Shakespeare in Berlin und beim „Polizeiruf“ im ZDF.

  Am Sonntag, 30. Oktober, ab 20 Uhr in der Konzertkirche Warfleth: „A-cappella-Liederreise durch die italienische Renaissance“ – das Orlando di Lasso-Ensemble spielt unter Leitung von Prof. Detlef Bratschke (Uraufführung). Die Formation zählt europaweit zu den besten Interpreten alter Vokalmusik. Ihre Live-Auftritte in Berlin oder Dresden werden regelmäßig von Deutschlandradio Kultur ausgestrahlt.

  Am Mittwoch, 9. November, 20 Uhr, St. Ägidius-Kirche: „In memoriam Irene Sendler“. Konzertlesung mit einer Vertonung von Teilen aus Jitzak Katzenelsons „Lid fum oisgemergltn jiddischen Folk“, von und mit Prof. Günter Berger (Orgel und Komposition), Anna-Elisabet Muro (Sopran) und Reinhard Rakow (Rezitation).

  Am Sonnabend, 22. Oktober, 20 Uhr, Comeniusschule: Thomas Lehr liest aus seinem preisgekrönten Roman „September. Fata Morgana“. Der Roman um Gratwanderungen zwischen kulturelle Identitäten in den Zeiten von „Nine-Eleven“ gilt vielen Kritikern als „wichtigstes Buch seit Jahren“.

  Am Sonnabend, 12. November, Schreibwerkstatt (um 11 Uhr) und Lesung mit Marianne Pumb/ und Helga Bürster (um 20 Uhr).

  Am Sonnabend, 13. November, Comeniusschule: „Claras Reisen“ mit Dr. Anja Rosa Thöming, Kulturhistorikerin an der Uni Göttingen. Sie spricht über die Reisen der Bildhauerin, Malerin und Rilke-Ehefrau Clara Rilke-Westhoff (Lichtbildervortrag).

 @ Alle Termine unter http://www.berne.de

Friederike Liebscher Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.