• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Zehn Jahre und kein bisschen leise

22.07.2014

Brake Gerade ist in Nordholz auf der anderen Weserseite das „Deichbrand“ über die Bühne gegangen, da naht bereits der nächste Pflichttermin für Festival-Fans. An diesem Freitag und Sonnabend, 25. und 26. Juli, steigt im Stadion am BBZ das Waterquake. Und bei dem gibt es diesmal einen besonderen Grund zum Feiern: Das Festival, das inzwischen von dem Verein „Kulturkrach“ organisiert wird, besteht seit zehn Jahren.

16 Geschenke gibt es zum runden Geburtstag – in Gestalt von Bands und Kleinkünstlern. Die Top-Acts sind die „Kapelle Petra“ und die Band „Supershirt“. Außerdem gibt es ein Wiedersehen und -hören unter anderem mit den „Mad Monks“ und dem „Berlin Boom Orchestra“. Die Braker Fahne halten „Out of Crisis“ und „Nestable“, das Duo „Jonah“ und als ganz besondere Gäste, die zum ersten mal dabei sind, die Sänger und Musiker des Shantychors Bootsmannkaffee hoch.

Aus Oldenburg kommt die Ska-Band „Fluchtweg 1. Stock“, aus Hamburg die Skate-Punk-Truppe „Narcolaptic“. Dazu bringt die Berliner Band „Luis Laserpower“ eine Mischung aus Pop, Rock und Rap mit nach Brake.

Zudem wird wieder Poetry Slam geboten – nämlich von der Gruppe „Slammer Filet“ aus Bremen. Und es gibt zu später Stunde jeweils „After Show“-Partys, bei denen DJs für all diejenigen auflegen, die nach den Live-Bands noch nicht müde und kaputt ins Zelt fallen wollen. Apropos: Auf der Freifläche am Stadion darf wieder gecampt werden. Die Kosten dafür sind im Eintrittspreis bereits inbegriffen.

Ein Kombi-Ticket für beide Festival-Tage kostet 18 Euro im Vorverkauf und 25 Euro an der Abendkasse. Wer nur am Freitag das Waterquake besuchen will, zahlt 10 Euro; das Einzelticket für den Sonnabend kostet 16 Euro. Die After-Show-Partys kosten jeweils 2 Euro Eintritt; wer sowieso schon auf dem Festival ist, muss für die Partys nichts extra zahlen. Karten fürs Waterquake gibt es unter anderem bei der NWZ   in der Breiten Straße, im Rathaus (Zimmer 14) und in der Touristinfo an der Kaje.

Das Organisationsteam arbeitet erneut eng mit der Stadt Brake und dem Landkreis zusammen. Auch diesmal stellt das Jugendamt dem Waterquake-Festival eine Ausnahmegenehmigung aus. So dürfen Jugendliche ab dem Alter von 14 Jahren ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einer Vollmacht bis zum Ende des Festivals bleiben. Das Camping ist davon allerdings ausgenommen: Minderjährige dürfen nur in Begleitung einer volljährigen Begleitperson und mit einer ausgefüllten Vollmacht auf dem Festival zelten.

Detlef Glückselig
Butjadingen
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2204

Weitere Nachrichten:

Jugendamt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.