• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Zwei Kranke machen es sich nett im Bett

13.02.2012

OBERHAMMELWARDEN Sie haben es so richtig nett im Bett: Wolfgang Jäkel in der Rolle des rüstigen Rentners Oskar und Harald Groenenboom als smarter Fabrikant Ottmar. In Kostümen und umgeben von wichtigen Requisiten, wie beispielsweise die Krankenhausbetten, machen die Proben erst richtig Spaß, betonte die Theatergruppe des Bürgervereins Hammelwarden-Lienen.

Mit ihrer Arbeit befindet sich die Gruppe auf der Zielgeraden. Premiere des plattdeutschen Lustspiels „Undöög to tweet“ von Erika Elisa Karg ist am Sonnabend, 3. März, um 19.30 Uhr in der Elsflether Stadthalle. Regie führt Karin Jäkel.

Die lustige Verwechslungskomödie erzählt die Geschichte des Rentners Oskar, der betrunken in ein fahrendes Auto gelaufen ist; gleichzeitig stürzte Fabrikant Ottmar nach einem Schwächeanfall im Park – mit Kopfverletzungen müssen beide das Krankenbett in der Klinik hüten. Durch die Unfallfolgen sind sie zunächst ihrer Sprache beraubt, und weil auch keine Personalpapiere vorliegen, ist allerlei „Undöög to tweet“ (Unfug zu zweit) vorprogrammiert.

Rund um die Krankenbetten mischen noch weitere illustre Darsteller in ihren Figuren mit: Gertrud Nieß als Oberschwester Wilma, Uschi Müller (Ottmars Schwester Helene), Ramona Schau (Lernschwester Heike), Kristin Bliefernich (Schornsteinfegerazubi Petra), Dennis Rüthemann (Reporter Andi), Sabine Dierks (Sekretärin Anita) und Ingo Ahrens (Polizist Heinz Hahn).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.