• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Singgemeinschaft: Zwei neue Gesichter zieren den Vorstand

11.04.2016

Stadland Zwei neue Gesichter zieren den Vorstand der Singgemeinschaft Stadland: Annegret Rübesamen folgt Christa Fehlhaber als Vorsitzende des Geschäftsbereichs Liedgut, und Brigitte Blank übernimmt den Job von Karl Meischen als Vorsitzende des Geschäftsbereichs Öffentlichkeitsarbeit.

Das ist ein wichtiges Ergebnis der Jahreshauptversammlung vom Donnerstagabend im Bier-Café Hülsmann. 24 der 38 Mitglieder nahmen teil. Sie bestätigten den Vorsitzenden des Geschäftsbereichs Allgemeines, Heinz Hochheiden, der seit sechs Jahren im Amt ist, die Vorsitzende des Geschäftsbereichs Soziales, Sigrid Reiß, und Helke Müller, Vorsitzende des Geschäftsbereichs Finanzen. Die Vorstandsmitglieder sind gleichberechtigt, Heinz Hochheiden ist ihr Sprecher.

Weitere Sänger

sind den beiden Chören jederzeit willkommen. Die Singgemeinschaft probt donnerstags von 20 bis 22 Uhr in der Grundschule Rodenkirchen an der Schulstraße 14, Die Finken üben freitags von 16 bis 17.15 Uhr am gleichen Ort. Interessierte können einfach zur Probe kommen. Die Finken nehmen Mitglieder ab fünf Jahre auf.

Dem Chor gehören 23 Sängerinnen und Sänger, 14 Förderer und ein Ehrenmitglied an. Zwei Mitglieder kehrten ihm im vergangenen Jahr den Rücken. Neue Mitglieder seien erforderlich, um den Fortbestand des Chores zu sichern. Der Kinderchor Die Finken zählt 16 Mitglieder, darunter 12 Aktive. Diese gute Zahl sei der Arbeit von Sigrid Reiß und Lidia Jung zu verdanken, sagte Heinz Hochheiden in seinem Jahresbericht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die wichtigsten Termine in diesem Jahr:

->  Das offene Singen findet am Mittwoch, 22. Juni, ab 18 Uhr in der Markthalle Rodenkirchen statt. Wieder dabei sind Die Finken und die Tanzgruppe Der fröhliche Kreis.

->  Der Ausflug führt am Mittwoch, 27. Juli, ab 9.30 Uhr in die Lüneburger Heide.

->  Das Herbstsingen am Sonnabend, 22. Oktober, ab 16 Uhr in der St.-Matthäus-Kirche Rodenkirchen ist zugleich das Jubiläumskonzert zum 30-jährigen Bestehen. Es schließt sich ein Empfang in der Markthalle Rodenkirchen an. Zu dem gemütlichen Abend werden der befreundete Chor aus Riestedt in Sachsen-Anhalt und der Shantychor Rodenkirchen erwartet.

->  Ihr Weihnachtskonzert gibt die Singgemeinschaft am Sonntag, 18. Dezember, ab 15.30 Uhr in der St.-Secundus-Kirche Schwei. Daran schließt sich die Weihnachtsfeier an.

In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr dankte Heinz Hochheiden Alfons Faß, der die erkrankte Chorleiterin Lidia Jung vertreten hatte.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.