• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-KREISLIGA IV: 1:3-Anschluss macht TSV nervös

29.09.2008

ABBEHAUSEN Mit 4:2 (3:0) gewann Fußball-Kreisligist TSV Abbehausen gegen den Neuling TSR Olympia Wilhelmshaven und machte sich den Erfolg unnötig schwer. Eigentlich war nach der ersten Halbzeit alles für einem ruhigen Fußballnachmittag bereitet, als der TSV mit 3:0 in Führung. Die Gäste begannen zwar sehr lauffreudig, aber die Abwehr um Libero Michael von Oppen zeigte sich stabil. Gleich der erste Angriff für den TSV bracht das 1:0.

Sören Pudel schlug eine Flanke diagonal auf Erhan Turan, der den Ball sehr gut mitnahm und unhaltbar vollstreckte (9.). Als Dettmers in der 23. Minute den zweiten Eckball herein schlug kümmert sich keiner um den klein gewachsenen Nassar Ahmad, der per Kopfball (!) auf 2:0 erhöhte. Danach hatte Abbehausen die Partie im Griff, die Gäste fielen jetzt vornehmlich durch Hektik auf. Christoph Reiprich (31., 38.) und Ruben Rebmann (34., 43.) hätten längst alles klar machen müssen. Doch es gab ja noch reichlich Nachspielzeit und quasi mit dem Abpfiff gelang Ruben Rebmann, der mit viel Übersicht vollstreckte, das 3:0.

Aber im zweiten Abschnitt wurde der TSV kalt erwischt. Zunächst hatte Dettmers die Chance zum 4:0, aber im Gegenzug war die TSV-Abwehr völlig unsortiert, Nils Janssen setzte sich im zweiten Versuch gegen Torwart Mathis von Atens durch – 1:3. „Dieses dumme Gegentor hat uns völlig aus dem Rhythmus gebracht. Das darf nicht passieren“, kritisierte TSV-Trainer Harald Renken. Die Gäste wurden druckvoller. Aber selbst das 4:1 per Eigentor, Rebmann hatte Gegenspieler Niemczyk clever bedrängt und zur Rettungstat gezwungen, brachte auch keine Ruhe in die Aktion des TSV (62.). Als Hechler auf 2:4 verkürzte (71.), warf der TSR alles nach vorne und hätte die Partie fast noch gedreht, weil Abbehausen seine Konter nicht clever genug ausspielte. Den Kopfball von Janssen und den anschließenden Nachschuss von Eggert wehrte von Atens glänzend ab (75.). Erst als erneut Michael Eggert in der siebten Minute der Nachspielzeit am TSV-Keeper scheiterte, war die Partie gelaufen.

TSV: von Atens; von Oppen, Pudel, Luga, Thien, H. Kaya, Dettmers, Erhan Turan (80. Behrens), Ahmad (77. Lüdemann), Rebmann, Reiprich (63. Besch).

Tore: 1:0 Erhan Turan (9.), 2:0 Ahmad (23.), 3:0 Rebmann (45.+3), 3:1 Janssen (47.), 4:1 Niemczyk (62., Eigentor), 4:2 Hechler (71.).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.