• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fussball: 1. FC Nordenham spielt voll auf Sieg

23.08.2014

Wesermarsch Bei den Kreisligisten ATR und FCN fehlen wichtige Spieler. Lemwerders Coach Norman Stamer verlangt 100 Prozent Einsatz.

Bezirksliga Bremen: SV LemwerderGeestemünder SC (Sonntag, 15 Uhr). SVL-Trainer Norman Stamer erwartet ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften stehen im Keller der Tabelle. Lemwerder belegt mit neun Punkten Platz 14, während der GSC auf Platz 16 (sechs Punkte) rangiert.

Allerdings ist es noch früh in der Saison und Tabellenplätze sagen noch nicht viel über die wahre Leistungsstärke einer Mannschaft aus. Beide Teams sind motiviert und wollen drei Punkte holen.

Lemwerder versucht, den dritten Sieg in Folge einzufahren. Aber auch der GSC hat aus dem Sieg gegen TV Bremen-Walle viel Selbstvertrauen gezogen. Der SVL gewann in der letzten Minute mit 4:3. Stamer sieht eine einfache Lösung: „Wir müssen immer vollen Einsatz zeigen und 100 Prozent geben“. Personell steht der SVL gut da. „Uns fehlen ein paar Leute, aber wir haben einen starken 18 Mann- Kader“, sagte Stamer.

Kreisliga IV: AT RodenkirchenBV Bockhorn II (Sonntag, 15 Uhr). Am vergangenen Wochenende kassierten die Stadlander ihre erste Saisonniederlage. Die fiel mit 1:5 beim FSV Jever sogar recht happig aus. Mit dem BVB II kommt ein Gegner, der auf einem ähnlichen Niveau anzusiedeln ist.

„Bockhorn ist stark und kann guten Fußball spielen“, sagt ATR-Trainer Thorben Geerken. Aber er vertraue auf die vor dem Jever-Spiel gute Form und den Heimvorteil. Fehlen werden Nils Eisenhauer, Wladimir Giesler und Jonas Bongartz. Drei wichtige Akteure, die zunächst in der 2. Mannschaft wieder ins Spiel kommen sollen. Der Kader ist jedoch groß genug, um die Ausfälle kompensieren zu können.

1. FC NordenhamFC FW Zetel (Sonntag, 15 Uhr). Der Spitzenreiter ist weiterhin auf Punktejagd: Der 1. FC Nordenham trifft im Plaatwegstadion auf den Kreisliga-Rivalen FC FW Zetel. Nordenham steht momentan mit neun Punkten aus drei Spielen ganz oben in der Tabelle – Zetel ist Vorletzter.

Doch der Mannschaftsverantwortliche Carsten Manthey will keine voreiligen Schlüsse ziehen. „Zetel hat zehn verletzte Spieler, die nun nach und nach wieder in die Mannschaft kommen“, sagt er. Auch beim FCN erschweren Ausfälle die Situation: Hasan Gündogar, Neel Eilers, Daniel Claasen, Tom-Cedric Böger und Tobias Schindler fehlen dem Nordenhamer Coach Rainer Wittje am Sonntag. Trotzdem wird auf Sieg gespielt. „Wir müssen einfach unser Spiel durchziehen“, sagt Manthey.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.