• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

1. Kreisklasse: Phiesewarden entscheidet Derby für sich

26.10.2020

SV Phiesewarden - ESV Nordenham (4:0 (2:0). Der ESV kassiert im Derby eine Klatsche. „Wir haben das heute sehr gut gemacht. Wir waren ruhig und haben den Ball laufen lassen“, sagte Phiesewardens Trainer Nico Verhoef. „Die Niederlage ist absolut verdient. Die beiden ersten Treffer waren klare Abwehrfehler. Das war kein tolles Spiel von uns“, so sein ESV-Gegenüber Thorsten Rohde. „Wir haben auf unsere Chancen gelauert und diese dann auch genutzt“, freute sich Verhoef. Nach Wiederanpfiff war zunächst die Eintracht am Drücker: „Nordenham hatte Wut im Bauch. Unser Torwart hat uns im Spiel gehalten“, lobte Verhoef. „In der zweiten Hälfte haben wir ordentlich Druck gemacht, aber hinten waren wir dafür dann zu sorglos“, ärgerte sich sagte Rohde. Der Sieg des Tabellenführers sei verdient, aber um zwei Tore zu hoch ausgefallen. meinte e Verhoef.

Tore: 1:0 Schröder (32.), 2:0 Baumgardt (37.), 3:0 Nelson Pimiento (81.), 4:0 Rimkus (ET. 88.).

SG Burhave/Stollhamm - STV Wilhelmshaven II 3:1 (1:1). Die Butjenter bleiben ungeschlagen. Dabei wurden sie früh erwischt. „Der Elfer hat uns wachgerüttelt“, sagte Trainer Jürgen Penshorn. „Danach sind wir besser ins Spiel gekommen.. Bjarne Frerichs köpfte nur vier Minuten später den Ausgleich. „Wir waren anfangs zu hektisch und unser Offensivdrang war zu groß“, urteilte Penshorn. „In der Halbzeit haben wir uns vorgenommen, weniger Druck zu machen und dafür gezielter zu agieren“, sagte Penshorn. Julian Hasemann traf in der 57. Minute zur Führung und markierte fünf Minuten vor Schluss seinen zweiten Treffer. „Da hat er beide Male goldrichtig gestanden. Die Treffer kamen zum richtigen Zeitpunkt“, so Penshorn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Kuhn (FE. 15.), 1:1 Frerichs (19.), 2:1, 3:1 Hasemann (57., 85.).

Post SV Oldenburg - TuS Elsfleth 2:5 (0:3). Muhamad Rizai schoss Elsfleth im Alleingang zum Sieg: Er netzte gleich viermal ein. Nach nur sechs Minuten schnürte der Elsflether einen Doppelpack. Levin Schneider (18.) erhöhte zur 3:0-Pausenführung. Nach Wiederanpfiff kamen die Gastgeber besser ins Spiel: Christian Freericks (69.) und Justin Fischer (73.) schlossen mit zwei schnellen Treffern an. Doch Rizai machte die Oldenburger Träume zunichte: Mit einem weiteren Doppelpack kurz vor Schluss sicherte er drei Punkte für Elsfleth.

Tore: 0:1, 0:2 Rizai (4., 6.), 0:3 Schneider (18.), 1:3 Freericks (69.), 2:3 Fischer (73.), 2:4, 2:5 Rizai (89., 90.).

SG Großenmeer/Bardenfleth - TuS Eversten II 1:5 (0:1). Gegen den Spitzenreiter gingen die Gastgeber als Außenseiter ins Spiel. Eversten wurde in der Begegnung, die auf den Kunstrasenplatz nach Elsfleth verlegt wurde, gerecht, zumal die SG damit den Heimvorteil verlor. „Wir haben es Eversten nicht leicht gemacht und uns gut verkauft. Der TuS war spielbestimmend, aber wir hatten die ersten Chancen“, sagte SG-Trainer Tilo Ziegert. „Eversten hat das schon besser gemacht als wir, aber der Sieg ist zwei Tore zu hoch ausgefallen“, so Ziegert. Nach dem 1:3 von Nils Grunemeyer mussten die Gastgeber aufmachen und fingen sich zwei Kontertore ein. „Wir hatten nach dem Anschlusstreffer mehrere Möglichkeiten, konnten die aber nicht nutzen“, sagte Ziegert.

Tore: 0:1 Sundermann (11.), 0:2 Grunemeyer (48.), 1:2 Schwarting (70.), 1:3 Grunemeyer (75.), 1:4 Lange (88.), 1:5 Tholen (90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.