• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

15 goldene und neun silberne Medaillen

09.04.2011

RODENKIRCHEN Die erfolgreichen Sportler des vergangenen Jahres sind während einer Feierstunde im Schweier Krug von der Gemeinde Stadland geehrt worden. Bevor 28 Einzelsportler und einige Mannschaften ihre Medaillen erhielten, hatte die Gemeinde zum Schnitzelbuffet und kalten Getränken geladen. Für das Rahmenprogramm sorgten die beiden Tanzgruppen des TuS Schwei „Grazy Girls“ und „Fantasi“.

Bürgermeister Boris Schierhold und Jürgen Hadeler von der Gemeindeverwaltung überreichten 15 goldene, neun silberne und elf bronzene Medaillen an Einzelsportler und Teams.

Bei den Mannschaften wurde die weibliche A-Jugend des Klootschießer- und Boßelvereines Reitland mit Wiebke Arens, Sabrina Basshusen, Carina Bliefernich, Leslie Hardt, Sabrina Joachimsthaler und Lea Busch für ihren 3. Platz bei den Boßel-Landesmeisterschaften mit der Sportehrenplakette in Bronze geehrt.

Zum wiederholten Male konnte auch die Völkerballmannschaft des ATR mit Gold ausgezeichnet werden. Christiane Nemeyer, Aaltje Claßen, Katrin Hantke, Katja Knupp, Christina Joachimsthaler, Alexandra Paradies, Michaela Meyer, Dorothea Gradic, Saskia Joachimsthaler, Janina Bliefernich, Jasmin Berkhout, Siasse Hellmers, Alexandra Gradic, Tanja Drieling und Julia Ahlhorn hatten ihren Deutschen Meistertitel verteidigt und waren bei den Landesmeisterschaften auf Platz 3 gelandet.

Eine besondere Ehrung auf Vorschlag der Vereine wurde den D-Juniorinnen und den E-Juniorinnen der SG Schwei-Seefeld-Rönnelmoor zuteil. Das Team der D-Juniorinnen mit Trainer Finn Pöpken wurde in der vergangenen Saison Kreisligameister und jetzt mit Bronze ausgezeichnet.

Auch die E-Juniorinnen mit Trainer Jürgen Wiese errangen den Kreisligameistertitel und erhielten nun aus den Händen des Bürgermeisters die Sportehrenplakette in Bronze.

Eine Sonderehrung erfuhr die von Karin Heidemann geleitete Seniorenturngruppe des TuS Schwei, die 1983 gegründet wurde und erst kürzlich beim Schauturnen in der neuen Turnhalle mit mehreren Tänzen dabei war. Auch wenn die Gruppe nicht an Wettkämpfen teilnehme, so sei ihre sportliche Ausrichtung vorbildhaft, so Boris Schierhold. Auch gesellige Feierstunden, an denen auch passive Mitglieder teilnehmen können, seien wichtig für eine funktionierende Sportgruppe.

Über die Ehrungen der Einzelsportler wird die NWZ  noch berichten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.