• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

38 Aktive schaffen Disziplinen fürs Sportabzeichen

20.02.2016

Waddens Der TV Waddens schwimme gegen einen Trend, sagte am Donnerstagabend Hendrik Voß, Sportabzeichen-Beauftragter des Kreissportbundes. In Niedersachsen sinke die Beteiligung am Deutschen Sportabzeichen stetig, der Turnverein Waddens hingegen konnte im vergangenen Jahr zulegen.

Insgesamt haben 38 Sportlerinnen und Sportler 2015 die Bedingungen geschafft. Jetzt konnten sie aus den Händen der Sportabzeichenabnehmer ihre Abzeichen und Urkunden entgegennehmen.

Im TV Waddens sind Klaus Stoffers, Marian Hansing, Horst Ahlhorn und Birgit Schiwy für das Thema Sportabzeichen zuständig – sie motivieren die Vereinsmitglieder zum Mitmachen. Ein Lob des Vorsitzenden Gerold Ifsen war ihnen Dank und Ansporn zugleich. „Besonders stolz bin ich, dass wir sieben Familiensportabzeichen vergeben können“, unterstrich Gerold Ifsen. Das sei für einen vergleichsweise kleinen Verein eine sehr gute Beteiligung.

Folgende Mitglieder des TV Waddens erhielten ihre Auszeichnung:  Weibliche Jugend, Gold: Lilly Grimm, Jette Almers-Plump und Lisa Printz (alle zum 1. Mal), Nienke Hinloopen (2. Wiederholung), Lene Keiser (2.), Johanna Lachnitt (4.), Fenke Coldeweg (7.) und Sierkje Coldewey (9.) Zum vierten Mal ein silbernes Sportabzeichen schaffte Thaira Petz.  Männliche Jugend, Gold: Dennis Kahler (1. Mal), Thijmen Hinloopen (3.), Jan Ole Neckritz (4.) und Thore Bruns (6.) Silber: Thies Neckritz (2.) und Yolan Schiwy (3.).  Frauen, Gold: Nane Stoffers (1.), Judith Hinloopen (2.), Tomke Hansing (3.), Rita Henkenjohann (3.), Petra Keiser (4.), Aenne Ifsen (7.), Martina Coldewey (14.), Marian Hansing (15) und Birgit Schiwy (22.)  Männer, Silber: Mathis von Atens und Kai von Deetzen (beide zum ersten Mal).  Männer, Gold: Sven Ifsen (2.), Ralf Lachnitt (2.), Olaf Keiser (3.), Hans Otto Neckritz (3.), Jörg Coldewey (8.), Gerold Ifsen (8.), Thomas Schmidt (15.), Uwe Behrmann (16.), Hergen Stoffers (18.), Klaus Stoffers (22.) und Kay Schiwy (23.). Horst Ahlhorn hat zum 35. Mal das goldene Sportabzeichen bekommen. Für ihn gab es vom Kreissportbund eine besondere Ehrengabe in Form eines goldenes Eichenblatts.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.