• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Die „Seute Deern“ wird abgewrackt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Museumsschiff In Bremerhaven
Die „Seute Deern“ wird abgewrackt

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

40-jähriges Bestehen im Blick

01.02.2017

Brake 82 Mitglieder hat die Vorsitzende des Kneipp-Vereins Brake, Katrin Kwiatkowski, in der Begu begrüßen können. Nach einer Kaffeetafel standen Ehrungen, eine Wahl und der Jahresbericht auf dem Programm.

In ihrem Jahresrückblick erinnerte die Vorsitzende an die zahlreichen Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr. Dazu gehört vor allem das umfangreiche sportliche Angebot. „Im Großen und Ganzen konnten in 2016 wöchentlich beziehungsweise monatlich die Gruppenstunden durchgeführt werden“, sagte Katrin Kwiatkowski. Zu Ausfällen kam es nur bei der Wassergymnastik, da die Übungsleiterin aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt aufgeben musste. Für die Wassergymnastik wird daher dringend eine neue Übungsleiterin gesucht.

Während die meisten Angebote mit Mitgliedern gut gefüllt sind, bestehen derzeit noch freie Plätze in der Gymnastikgruppe, die sich dienstags in der Kirche Brake-Nord trifft und auch beim Shanty-Chor, der ebenfalls dringend nach neuen Stimmen sucht.

Auch an geselligen Veranstaltungen mangelte es im vergangenen Jahr nicht. So wurden den Mitgliedern ein Grünkohlessen im Februar angeboten, es gab monatliche Kaffeenachmittage mit spannenden Vorträgen, einen Knobelnachmittag mit Grillen im Juni und eine Weihnachtsfeier im Dezember. Die Mitglieder unternahmen Ein- und Mehrtages-Fahrten und Ausflüge nach Thüringen, Norderney, Delfzijl (Niederlande), Leipzig und Halle.

Die Theatergruppe besuchte die Operette Madame Pompadour und das Musical Dracula im Stadttheater Bremerhaven. Ferner wurde eine Auffrischung der Erste-Hilfe-Ausbildung, in den Räumen des DRK in der Rönnelstraße angeboten.

Wie schon in den Jahren zuvor war auch eines der Schwerpunktthemen des Kneipp-Vereins die Fort- und Weiterbildung der Übungsleiter und Trainer. Diese konnten an diversen Veranstaltungen des Kreissportbundes, des Niedersächsischen Turnerbundes und des Turnkreises Wesermarsch teilnehmen. Geschult wurde in den Bereichen Hockergymnastik, Tanzen, Spiele, Gymnastik und Wassergymnastik. Wer sich dafür entscheidet, aktiv im Kneipp-Verein mitzuarbeiten, dem finanziert der Verein auch die Ausbildung zum Übungsleiter.

Für dieses Jahr sind Kneipp-Einführungskurse für Vorstände und Übungsleiter, in Zusammenarbeit mit dem Kneipp-Verein Nordenham geplant, die an einem solchen Kurs noch nicht teilgenommen haben. Ebenso sucht der Verein Übungsleiter für das beliebte Angebot „Wandern“. Auch Gruppenleiter als Vertretungen werden immer wieder gesucht.

Inzwischen sind auch schon die Vorbereitungen zum 40-jährigen Bestehen des Kneipp-Vereins Brake, das in Form eines Frühlingsfestes am 20. Mai in der Begu gefeiert wird, in vollem Gange. Hier werden auch alle Gruppen mit eingebunden.

Unmut gab es unter den Mitgliedern im Laufe des vergangenen Jahres bezüglich der Eintrittsgelder für das Schwimmbad. Der Verein unterbreitete den von der Preiserhöhung betroffenen Mitgliedern den Vorschlag, dass die noch vorhandenen Eintrittskarten für das Schwimmbad mit Unterstützung durch den Kneipp-Verein verkauft werden sollen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.