• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

4656 Dienststunden geleistet

09.03.2016

Berne Der alte Vorsitzende der DLRG Stedinger Land ist auch der neue: Rainer Weegen wurde auf der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim in der Ladestraße in Berne von den mehr als 30 stimmberechtigten Mitgliedern im Amt bestätigt.

Neue zweite Vorsitzende ist Alexandra Bruns, ebenfalls neu im Vorstands sind Schatzmeister Sören Dehmel und seine Stellvertreterin Anja Dehmel. Zum Pressesprecher wurde Joop Weegen gewählt. Wiedergewählt wurden die Techniker Lucas Voigt und Patrick Niehus und die Beisitzer Heike Gloystein und Kevin Gröger. Als dritter Beisitzer wurde Tim Tannert neu gewählt. Die Revisoren Meik Spiller und Alexandra Vogt wurden dagegen wiedergewählt.

Vor den Neuwahlen hatte Rainer Weegen in seinem Jahresrückblick die Bedeutung der DLRG-Station auf der Ju-liusplate betont. Er wies aus aktuellem Anlass erneut alle Vorwürfe entschieden zurück, dass es sich um ein illegales Bauwerk handele.

382 Mitglieder

Weegen bedankte sich in diesem Zusammenhang bei den Gründern der DLRG in Berne, dass sie Anfang der 1970er Jahre eine DLRG-Station errichtet hätten. „Das Baden in der Weser mit der erheblichen Strömung wird immer gefährlicher, deshalb muss es an dieser Stelle einfach eine Badeaufsicht geben“, sagte Weegen.

Die Zahl der Mitglieder steige weiter, berichtete Weegen, und liege jetzt bei 382. Der Vorsitzende erinnerte zudem an den Neuerwerb eines Mannschaftstransportwagens (MTW) und lobte die erfolgreiche Kinder- und Jugendgruppe der DLRG Stedinger Land.

Timo Beyer war von 34 Übungsabenden im Hallenbad 31-mal anwesend. Insgesamt haben die DLRG-Mitglieder im Jahr 2015 zusammen 4656 Stunden für die Allgemeinheit geleistet. Ein Großteil davon seien beim Umbau der DLRG-Station am Strand zu Stande gekommen. Finanzchefin Tina Tobias konnte kein positives Betriebsergebnis abliefern, das Jahr wurde mit einem Minus abgeschlossen.

Ausgezeichnet wurden für ihre 25 Jahre andauernde Mitgliedschaft Darja Hennig und Hein-Gerd Rehse. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Patrick Niehus, Ralf Ripken, Emma Ripken, Gabi Ripken, Ben Schumacher und Alena Kongur geehrt. Das Verdienstabzeichen in Silber bekam Claudia Lukas, das Abzeichen in Bronze erhielten Alexandra Bruns und Kevin Gröger.

Die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann (Berne) lobte die Arbeit der DLRG Stedinger Land und drückte ihre Freude über die erfolgreiche Jugendarbeit aus – auch im Namen der SPD-Bundestagsabgeordneten Susanne Mittag, die ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt hatte.

Hilfe beim Drachenfest

Regina Neuke, Bürgermeisterin der Gemeinde Lemwerder, bedankte sich insbesondere für die Hilfe der DLRG während des Drachenfestes in Lemwerder. Sie wies darauf hin, dass in diesem Jahr das mittlerweile 25. Drachenfest im August gefeiert wird.

UWE-Ratsherr Thorsten Böner aus Elsfleth berichtete, dass während der DLRG-Schwimmzeiten montags das Elsflether Hallenbad „immer besonders voll ist“; das wirke sich auf die Besucherzahlen insgesamt sehr positiv aus.

Der stellvertretende DLRG-Bezirksvorsitzende Ralf Dorendorf lobte die DLRG Stedinger Land als „vorbildliche Ortsgruppe“. Sie sei „bei den verschiedenen Aktivitäten im Bezirk nicht mehr wegzudenken“.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.