• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

67 Mitspieler tippen den 2:1-Sieg des FCN richtig

19.10.2005

WESERMARSCH WESERMARSCH - Viele unter den zahlreichen Mitspielern setzten beim Tippspiel der Woche, 1. FC Nordenham gegen den TuS Esens II, auf den Gastgeber, obwohl der zuletzt zu Hause nicht geglänzt hatte. So war es auch kein Wunder, dass gleich 67 Teilnehmer den 2:1-Sieg der Schützlinge von Thorsten Rohde auf ihrem Tippschein richtig vermerkt hatten.

So entschied einmal mehr das Los, wer im Frühjahr 2006 ein attraktives Fußball-Bundesligaspiel zusammen mit der NWZ besuchen wird. Bernd Bremermann aus Berne, Fritz Düvell aus Brake und Ernst-August Tatje aus Nordenham werden im Jahr 2006 reichtzeitig wie alle Gewinner schriftlich über alle Einzelheiten informiert, sobald Termin und Spiel feststehen.

Den Trostpreis, eine NWZ-Sporttasche, gewann Odo Stöver aus Ovelgönne.

67 Mitspieler haben den 2:1-Heimerfolg des 1. FC Nordenham gegen den TuS Esens II richtig vorhergesagt: Elfriede Pargmann (aus Abbehausen), Bernd Bremermann, Hans Fitzel, Dieter Gottschenkis, Alan Harms, Dierk Rüdebusch, Ralf Schumacher, (alle aus Berne), Rüdiger Trautmann (aus Bremen), Jan-Peter Battel, Hartmuth Benkel, Katrin Block, Stefan Cassebohm, Arnold Claussen, Margarethe Claussen, Fritz Düvell, Annegret Gerdes, Crista Lutz, Heiko Maslak, Jörg Meier, Karin Möbus, Ingrid Naß, Tobias Ostendorf-Walter, Fabienne Schmele, Peter Schramm, Susanne Schütte, Günter Wilken, Hannemie Wispeler, Helga Witte (alle aus Brake), Lutz Klostermann, Alfred Marx, Rolf Matschei, Dagmar Nordenholt, Günther Volkmann (alle aus Elsfleth), Annegrete Spindler (aus Esenshamm), Kerstin Barth, Irmgard Bischoff, Jürgen Eickhoff, Heinz-Jürgen Friebe, Joachim Hibbeler, Jürgen Horstmann, Ute Jogschies, Joachim Klein, Tim Köpke, Wolfgang Kolwitz, Sabine Krenzin, Thomas Lefeber, Lilly

Menzel, Torsten Seltmann, Ruth Stern, Jörn Suppa, Ernst-August Tatje, Uwe Thöle, Christian Tönjes, Dieter Wempe, Sandra Wieting (alle aus Nordenham), Klaus Schulze (aus Oldenburg), Willi Weghorst (aus Ovelgönne), Dirk Meinen (aus Rodenkirchen), Kiara Bischoff (aus Schweewarden), Hans-Gerd Arens, Gerda Behrens, Sabrina Gabriel-Jürgens, Daniela Jongmans, Liesa Mahnkopf, Waltraud Marte, Werner Paradies, Wilfried Schau (alle aus Stadland).

In den Original-Coupon trägt jeder Mitspieler seinen Tipp und seine Anschrift – bitte unbedingt gut lesbar! – ein. Der Coupon kann bis zum Freitag, 16 Uhr, in der Redaktion in Elsfleth, sowie bis um 17 Uhr in der NWZ-Geschäftsstelle in Brake oder bis zum kommenden Sonnabend, 10 Uhr, in der NWZ-Geschäftsstelle in Nordenham (Briefkasten am Haupteingang) abgegeben werden. Er kann auch per Post an die NWZ-Sportredaktion in 26954 Nordenham, Bahnhofstraße 31, geschickt werden. Es gilt das Datum des Poststempels. Jeder Mitspieler kann sich nur einmal beteiligen. Aus allen richtigen Vorhersagen werden dann jede Woche drei Preisträger ermittelt, die mit der NWZ im kommenden Frühjahr 2006 ein attraktives Fußball-Bundesligaspiel der Saison 2005/2006 besuchen werden. Der Rechtsweg bei der Spielteilnahme ist ausgeschlossen.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.