• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Olb-Eon-Lauf: 933 Teilnehmer gehen an ihre Grenzen

14.09.2015

Brake Unter tobendem Applaus läuft Sarah Smidt durch die Ziellinie. Die 2009 geborene Läuferin vom TUS Pewsum ist die erste Siegerin des 10. OLB-EON-Laufes, der am Sonntag in Brake stattfand. 3 Minuten und 49 Sekunden hat die Sechsjährige für die 850 Meter lange Strecke gebraucht. Begann der Tag mit 820 Nennungen, sollten es bis zum Ende 933 Läufer werden, die insgesamt zwölf Durchgänge über unterschiedliche Distanzen absolvierten.

Der Jubiläumslauf, der am Sonntag stattfand, wurde von Tausenden Besuchern begleitet. Was 2006 mit 250 Teilnehmern begann, hat sich mittlerweile einen festen Platz im Laufkalender der Region gesichert. Ab nächstem Jahr wird sich der Lauf allerdings ändern, zumindest vom Namen her. EON wird sich voraussichtlich als Hauptsponsor zurückziehen. „Wir suchen schon nach einem neuen Hauptsponsor“, betonte Organisator Michael Kurz am Sonntag. Gleichzeitig bedankte er sich beim Energieversorger, vertreten durch Jörg Gaspar.

Für Valeska Zywitza-Schmidt, Filialleiterin der OLB-Brake, war es ein ganz besonderer Tag. Zuerst Grußworte, am Nachmittag dann ihr erster Fünf Kilometer-Lauf. „Es ist großartig, dass dieser Lauf schon so lange existiert und so viele Menschen anzieht. Da laufe ich gerne mit.“ Ebenfalls am Start war Ingeburg Wunderlich, die von ihrem Mann angefeuert wurde. „Wir könnten auch vor unserer Haustür sitzen und zugucken, aber mitlaufen ist doch viel toller“, so die Brakerin, die als Nordic-Walkerin 5 Kilometer absolvierte. Ein bisschen aufgeregt sei sie schon, aber der Spaß stehe im Vordergrund.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aufregung herrschte am Vormittag auch bei den jüngsten Läufern. Viele konnten es gar nicht erwarten, dass endlich der Startschuss für ihren Lauf fiel. Unter den Jungen und Mädchen, die am Vormittag ihr Können bei den 850 Meter-Läufen unter Beweis stellten, war auch die kleine Leonie. Die Sechsjährige von der Grundschule Kirchhammelwarden hat in den vergangenen Wochen fleißig für den Lauf geübt. „Wir sind immer um den See gelaufen“, erzählte die junge Teilnehmerin, die gleich im 1. Lauf startete. Der jüngste Teilnehmer, der tatsächlich die letzten Meter ganz allein zurücklegte, war gerade einmal 1,5 Jahre alt und wurde von seinem Vater begleitet, der ihn vorher auf seinen Schultern trug.

Für tänzerische Einlagen zwischen Standard und Hip-Hop sorgte die Tanzschule Tanzania, die zudem zusammen mit dem Karnelvalsverein „Tataaah Butjadingen“ die Cheerleader zur Anfeuerung der Läufer stellte. Während der OOWV kostenlos Wasser austeilte, wurden verspannte Waden im Zelt von Reha Brake bei einer Massage durchgeknetet.

Viel Lärm machten die vielen Besucher, die die Läufer zusammen mit den Cheerleadern von Anfang bis Ende lautstark anfeuerten und dabei bei Zeiten sogar die Lautsprecheranlage und die Trommel-Gruppe aus Bremerhaven übertönten.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Veranstaltung“, sagte Organisator Oliver Steindorff. Obwohl am Sonnabend bereits ein Lauf in Oldenburg stattgefunden habe, seien viele nach Brake gekommen. „Der Streckenrekord wurde um eine halbe Minute verpasst. Er wird noch von einem Zwieseler gehalten“.


Eine Bilderstrecke finden Sie im Internet unter   www.nwzonline.de/wesermarsch-fotos 
Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.