• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TENNIS: 94 Teilnehmer bei Kreismeisterschaften

26.09.2008

WESERMARSCH Wie verschieden die Charaktere bei einem Tennisturnier doch manchmal sein können: Während auf dem Kleinfeldplatz I die fünfjährige Laura Glewitzky ihr Können aus gerade einmal zwei Monaten Tenniserfahrung zeigt und trotzdem schon die Zuschauer verzückt, trumpft Kjell Behnke auf Platz III mit knallharten Grundschlägen auf, die er schon bei vielen Turnieren und im Bezirkstraining unter Beweis gestellt hat. Auf dem Nebenplatz duellieren sich mit Maximilian Eger und Benjamin Buhr ein zwei Meter großer Aufschlaghüne und ein zwei Köpfe kleinerer Wühler, der die Punkte mit Finesse und Ballgefühl macht. So unterschiedlich die Spielerpersönlichkeiten der diesjährigen Kreismeisterschaften waren, so verschieden waren auch das Leistungsniveau und der Spielverlauf der einzelnen Konkurrenzen. Am Ende sprangen für die teilnehmenden „Tenniskreise Wesermarsch und Delmenhorst jeweils fünf Titel heraus.

Insgesamt 94 Teilnehmer hatten sich beim Organisationsteam um Karl Brandau, Edlef Jessen und Rolf Hübler angemeldet, um auf den Anlagen des SV und des TK Nordenham in zehn Konkurrenzen ihre Meister zu finden. Eine erfreuliche Tendenz zeichnete sich bereits im Vorhinein ab: Sowohl der SV Brake als auch der Lemwerder TV waren mit drei Spielern vertreten. Damit waren sieben Wesermarschclubs am Start – das gab es schon lange nicht mehr in der hiesigen Tennisszene.

Wie in den Vorjahren spielten die unter sieben Jahre alten Jungen und Mädchen auf dem Kleinfeld. Überzeugen konnte bei den männlichen Startern Kjell Behnke (SV Nordenham), der im Finale gegen seinem Teamkollegen Linus Brüggemann gewann. Hinter dem SVN-Duo kamen Eike Bohlen (Blexer TB) und Niklas Eppler (TK Nordenham) auf die Plätze. Bei den Mädchen setzte sich die Delmenhorsterin Laura Kläner gegen eine vierköpfige TKN-Phalanx um die Zweitplatzierte Julia Eppler, die Dritte Lara Galica sowie Julia Curth und Laura Glewitzky durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Juniorinnen U 10 holte sich Luisa Auffarth (TKN) ihren ersten Kreismeistertitel im großen Feld. Sie gab im gesamten Turnierverlauf lediglich ein Aufschlagsspiel ab und verwies Lara-Marie Pankratz (SVN) auf Rang zwei. Knapper wurde es im Nebenrundenfinale: Yanina Röll setzte sich gegen ihre TKN-Kollegin Jana Oonk mit 5:7, 6:4, 12:10 durch. Die Konkurrenz der jüngsten Großfeldjungen beherrschte Nicolas Sterbies (TC BW Delmenhorst). Im Finale bezwang er den stark aufspielenden Simon Hodel vom TC Burhave. Den Nebenrundensieg holte sich Jan Adolph (TC BW), der im Endspiel TKN-Akteur Felix Petersen ausschaltete.

Für eine kleine Überraschung bei den Juniorinnen U 12 sorgte Joana Wiemers (TKN). Die Elfjährige gewann in einem wahren Dreisatzkrimi zunächst gegen die drittgesetzte Warfletherin Carina Anten (TC BW) und kämpfte sich anschließend bis ins Finale, das allerdings die Topgesetzte Inga Holzer (TC BW) klar für sich entschied. Im kleinen Finale setzte sich Victoria Berends gegen die Blexerin Katharina Bultmann durch. Carina Anten holte sich nach Siegen über Kristin Guhse (SVN) und Milena Geisler (BTB) den Titel in der U 12-Nebenrunde. Ähnlich souverän wie Inga Holzer war ihr Vereinskollege Felix Sonnberg bei den gleichaltrigen Jungen: Im Finale besiegte er den sich stark verbessert zeigenden Leon Harms vom SVN. Harms besiegte zuvor Tim Hamann (TC BW), der Dritter wurde. Der Nebenrundensieg ging an Paul Folkers (BTB), der sich hauchdünn gegen Oliver Kähler (TCB) durchsetzen konnte.

Die Berichterstattung von den Altersklassen U 14 bis U 21 folgt in der morgigen Ausgabe der NWZ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.