• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Mit besserer Einstellung zum Aufsteiger

30.08.2019

Abbehausen /Brake Die Oberliga-Fußballerinnen des TSV Abbehausen wollen am Sonntag Wiedergutmachung für die Auftaktniederlage am vergangenen Wochenende betreiben. Sie treten am Sonntag, 15 Uhr, beim Buchholzer FC an. Landesligist SV Brake spielt am Sonntag (13 Uhr) auswärts gegen die hoch gehandelte SG Timono

Oberliga, Buchholzer FC - TSV Abbehausen. Die Anfangseuphorie in Abbehausen ist verflogen. Dem überzeugenden Auftritt beim 2:0-Sieg im Niedersachsenpokal gegen den Regionalligisten TuS Büppel folgte eine 0:5-Heimniederlage gegen den Aufsteiger DJK Schlichthorst. „Am vergangenen Wochenende haben wir alle enttäuscht – Spielerinnen und Trainerteam. Wir haben verdient verloren“, sagt Abbehausens Trainer Daniel Behrens. Wichtig sei, dass das Team eine andere Einstellung zeige. „Aber das brauche ich meinen Spielerinnen gar nicht zu sagen. Das wissen sie schon selbst.“

Generell sei es im Fußball wichtig, wie ein Team auftrete, sagt er. Das beste Vorbild ist der TSV Abbehausen des Vorjahres. „Wir wollen wieder dahinkommen, wo wir in der vergangenen Saison aufgehört haben“, sagt Behrens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Buchholz ist mit einer 3:5-Niederlage gegen den FC Oste/Oldendorf gestartet. Dabei erzielte Celina Fuss zwei Tore. Der BFC ist als Dritter der Landesliga Lüneburg in die Oberliga aufgestiegen. Der Meister dieser Staffel, die SG Anderlingen/Byhusen, hatte sein Aufstiegsrecht nicht wahrgenommen. Der Tabellenzweite, der MTV Barum II, durfte nicht aufsteigen, weil die Erstvertretung schon in der Ost-Staffel der Oberliga spielt.

Über den Gegner könne er nicht viel sagen, gibt Behrens zu. „Wir haben mal ein Testspiel gegen Buchholz unglücklich mit 1:2 verloren. Aber damals waren viele Spielerinnen aus der Zweiten dabei.“ Welche Taktik er seiner Elf verpasse, hänge von den Trainingseindrücken und von seinem Bauchgefühl ab, sagt er. Ob er offensiv oder defensiv spielen lasse? „Ich weiß es noch nicht.“

Landesliga, SG Timono - SV Brake. So schnell kann sich die Laune eines Trainers ändern. Unmittelbar vor der Partie gegen Ohmstede war Brakes Trainer Jonny Peters doch ein wenig brummelig. Nach dem 3:0-Sieg strahlte er vor Freude. „Ich habe ja im Vorfeld gesagt, dass mein Team schwer einzuschätzen ist. Unser Problem ist, dass uns die Konstanz fehlt. Bei den Ohmstederinnen ist das ähnlich“, sagt er.

Am Sonntag trifft seine Elf auf ein Team, dass Peters zu den ganz heißen Titelanwärtern zählt. Die Gastgeberinnen hätten sich im Vergleich zum Vorjahr verstärkt, meint Peters. Die SG ist ein Zusammenschluss der Vereine Fortuna Veenhusen, SV Warsingsfehn, SuS Timmel und SV Nortmoor. Sie hat laut Peters viel vor. „Die SG will unbedingt Meister werden.“

Deshalb reise seine Elf ohne Druck an. „Wenn wir einen Punkt holen oder gewinnen sollten, wäre das schon eine Riesenüberraschung“, sagt er, verspricht aber, dass sein Team alles versuche werde, um drei Punkte zu holen. „Wir haben gegen Timmel noch nie gewonnen. Eigentlich sind wir mal dran.“ Doch die starken Ergebnisse der SG in den Testspielen (Peters: „Echt gut.“) und ihr 3:1-Auftaktsieg gegen Olympia Uelsen sprechen für sich. Doch wie lautet noch gleich die Lehre aus der vergangenen Woche? Richtig: Der SVB ist immer für eine Überraschung gut.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.