• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehausen feiert ersten Auswärtssieg

21.03.2012

WESERMARSCH Die A-Junioren-Fußballer des 1.FC Nordenham haben am Wochenende das Verfolgerduell in der Bezirksliga verloren. Gegen den FC Lastrup verlor die Mannschaft des Trainergespanns Torsten Willuhn/Peter Schultze daheim mit 0:1 (0:0). Der SV Brake ist derweil im Heimspiel gegen GVO Oldenburg nicht über ein 2:2 (1:1) hinausgekommen. Unterdessen hat der TSV Abbehausen mit dem 3:1-Sieg beim VfL Wildeshausen den ersten Auswärtssieg eingefahren.

SV Brake - GVO Oldenburg 2:2 (1:1). Tino Mathes, zusammen mit Timo Meischen Trainer der Braker, hatte den dritten Sieg im dritten Spiel nach der Winterpause gefordert. Der SVB begann stark: Eike Lampe sowie Fabian Heckl ließen gute Chancen aus. In der 32. Minute ging Brake endlich in Führung: Eine Freistoßflanke von Sönke Tempel köpfte Torben Mau gegen die Laufrichtung des gegnerischen Torhüters (32.).

Doch die Gäste gaben nicht nach. Im Anschluss an eine Standardsituation glichen sie aus (43.), und nach einem katastrophalen Ballverlust der Braker erzielten sie das 2:1 (60.). Nur zwei Minuten später hätte der GVO fast die Entscheidung herbeigeführt, doch SVB-Torhüter Tino Wessels fischte einen Freistoß aus dem Eck. Wieder war es Torben Mau, der seiner Mannschaft ein Erfolgserlebnis bescherte. Fünf Minuten vor dem Ende vollstreckte der „Sechser“ nach einer scharf getretenen Ecke von Cihat Yasar. Moritz Krahl hatte in der 88. Minute sogar das 3:2 auf dem Fuß, doch das wäre des Guten zu viel gewesen. „Wenn man in der 85. Minute ausgleicht, muss man wohl zufrieden sein“, sagte Coach Mathes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Mau (32.), 1:1 (43.), 1:2 (60.), 2:2 Mau (85.).

SVB: Tino Wessels - Yusuf Bacik, Torben Mau, Marius Hoppe, Finn Osterloh, Moritz Krahl, Timo Bosse, Sönke Tempel, Eike Lampe, Tammo Machheit, Fabian Heckl; eingewechselt wurden: Florian Kemna und Cihat Yasar.

1.FC Nordenham - FC Lastrup 0:1 (0:0). Die Gäste konzentrierten sich aufs Verteidigen. Damit kamen die Nordenhamer nicht klar. Sie spielten nur selten über die Flügel. In derMitte gab es zumeist kein Durchkommen. Eine Halbchance von Tobias Schumann (6.) sowie zwei Schüsse von Jan Frerichs und Olek Cebulski waren die Höhepunkte der ersten Halbzeit.

Obwohl der FCL so gut wie keine Offensivaktionen hatte, schoss er kurz nach dem Wechsel den entscheidenden Treffer. Einen kapitalen Fehlpass nutzte Lastrup eiskalt.

Der FCN gab alles, doch gegen die kompakte Lastruper Defensive fand er kein Mittel. Die größte Chance gab es in der Schlussminute. Nach einem Freistoß von Tobias Schumann fiel der Ball Basel Ibrahim vor die Füße, doch er schoss aus fünf Metern drüber. Damit tauschten die Teams die Plätze. Der FCN ist Vierter.

FCN: Jannik Richter - Jan Frerichs, Leonard Krippner, Niklas Hinrichs, Ömer Yagiz, Kai Bathe, Jannik Schultze, Olek Cebulski, Tobias Schumann, Enes Cinko, Hasan Gündogar; eingewechselt wurde: Basel Ibrahim.

VfL Wildeshausen - TSV Abbehausen 1:3 (0:1). Die Gastgeber gaben zwar den Ton an, mussten sich aber spätestens TSV-Keeper Christoph Horn geschlagen geben. Nur einmal konnten sie Horn im ersten Durchgang überwinden, jedoch rettete Gytis Clausen auf der Linie (25.).

Wie eine Elf ihre Chancen optimal nutzt, zeigte der TSV in der 35. Minute. Marcel Theisen schoss nach dem ersten ernstzunehmenden Angriff das 1:0. Gleiches Bild im zweiten Durchgang. Wildeshausen drängte, Abbehausen traf. Thorben Müller nutzte die zweite TSV-Möglichkeit.

Doch nach dem 1:2 (74.) mussten die Gäste zittern. Aber mit viel Mühe konnten sie den Ausgleich verhindern. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff machte Jan-Erik Strauch mit dem 3:1 alles klar. „Die Jungs haben um jeden Meter gekämpft und so die spielerische Überlegenheit des VfL kompensiert“, lobte TSV-Coach Michael von Oppen.

Tore: 0:1 Theisen (35.), 0:2 Müller (60.), 1:2 (74.), 1:3 Strauch (90.).

TSV: Christoph Horn - Veysi Kücükaslan, Florian Böltes, Marcel Theisen, Gytis Clausen, Hendrik Blohm, Jeffrey Blum, Kevin Busch, Jannik Beerepoot, Philipp Brüning, Thorben Müller. Eingewechselt: Jan-Erik Strauch, Rico Boyksen und Frederik Tappe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.